Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0523 jünger > >>|  

Türen und Tore aus Edelstahl für spezielle Anforderungen

(30.3.2009) Edelstahl ist widerstandsfähig und langlebig. Zugleich wirkt er sehr hochwertig und eignet sich damit als Gestaltungselement. Mit den Toren, Türen und Zargen aus Edelstahl stehen Lösungen für spezielle funktionelle und ästhetische Anforderungen in modernen Objekt- und Industriebauten zur Verfügung.

<!---->
Rolltore mit Decotherm E Profilen (das ganze Bild)

Edelstahl zeichnet sich durch seine große Widerstandskraft gegen Korrosion aus. Edelstahl widersteht Wasser, aggressiven Stoffen wie Laugen und Basen oder sehr reaktiven Gasen wie Chlor, wodurch er enorm langlebig wird. Zugleich macht es die metallische, glatte Oberfläche Bakterien schwer, sich anzulagern. Im Kontakt mit Lebensmitteln verändert er deren Geschmack nicht. Diese Eigenschaften machen Edelstahl oft zur einzigen Wahl in Lebensmittelindustrie oder -handel, Kühllagern, chemischen Produktionsstätten, Laboratorien, Schwimmbädern und dergleichen.

Neben den funktionellen Vorteilen hat er mit der glänzenden Oberfläche einen besonderen ästhetischen Wert und signalisiert hohe Wertigkeit. Auch viele Produkte des Herstellers Hörmann greifen für besondere Anforderungen auf den Werkstoff zurück.

Für gewerbliche Bauten in Lebensmittelproduktion und -handel steht beispielsweise als Abschluss für große Hallendurchgänge das Feuerschutz-Schiebetor FST, das T30- und T90-Anforderungen erfüllt, in einer Edelstahl-Ausführung zur Verfügung. Außerdem bietet Hörmann mit dem V 2515 Food L ein flexibles Schnelllauftor, dessen Wickelwelle, Steuerung, Führungsschiene und Antrieb aus Edelstahl gefertigt sind. Das sorgt auch bei täglicher, intensiver Reinigung für dauerhaft zuverlässige Funktion.

Besondere Akzente in der Fassade setzen Hörmann-Rolltore mit dem edlen Werkstoff: Der Behang aus Decotherm E Profilen wirkt durch seine microprofilierte Oberfläche edel und hochwertig und bewahrt diesen Look außerdem über längere Zeit.

Wo Feuer- und Rauchschutzabschlüsse den beschriebenen besonderen Anforderungen gerecht werden müssen, bietet sich die Edelstahl-Ausführung der stumpf einschlagenden STS-Türen an (Bild rechts). Durch Ihre flächenbündige Optik wirken sie dabei hochwertig und edel - siehe auch Beitrag "Mörtelfreie Montage schützt hochwertige Zargen" vom 31.8.2007.

Eine Lösung für Türen ohne Brandschutzanforderung in Nassräumen stellt die Objekt-Innentür OIT aus Edelstahl dar. Für dauerhafte Funktionalität und zur Unterstützung der edlen Anmutung sind bei den Türen Zargen, Bänder, Drücker und Obentürschließer ebenfalls aus dem edlen Werkstoff. Zargen und Durchblickfenster von Hörmann aus dem rostfreien Stahl für Anforderungen in Hotels oder der Gastronomie komplettieren das Programm.


siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)