Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1124 jünger > >>|  

 Sopros „4 x 4 der Bauchemie“ zum Thema „Sonderkonstruktionen“


  

(3.7.2014) Jeder am Bau Beteiligte kennt Sonderkonstruktio­nen. Ohne sie ließen sich so manche Wünsche und Vorstel­lungen von Bauherren und Auftraggeber kaum erfolgreich re­alisieren - insbesondere bei der Fliesen- und Natursteinver­legung im Bestand. Was Sonderkonstruktionen genau sind und was es dabei zu beachten gilt - dies zeigt die Ausgabe 2/2014 des Sopro Technik Newsletters.

Auch im Baugewerbe werden Arbeitstechniken und Produkte ständig optimiert. Diesen Fortschritt können die Regeln der Technik oftmals aber nur verzögert widerspiegeln. Speziell im Bereich der Fliesen- und Natursteinverlegung konnten so in den letzten 20 Jahren Bauzeiten erheblich verkürzt, Bau­kosten gesenkt sowie Schmutz- und Lärmbelästigungen reduziert werden. Der Fort­schritt ist nicht zuletzt der Anwendung von Sonderkonstruktionen geschuldet. Sie können auf der Basis der Vertragsfreiheit jederzeit zwischen Auftraggeber und Auf­tragnehmer vereinbart werden. Wichtig ist es jedoch, den Bauherren/Auftraggeber stets nachweislich über die Vor- und Nachteile einer Sonderkonstruktion aufzuklären. Warum diese Aufklärung so wichtig ist und wie eine Vereinbarung zu einer Konstruk­tion zu formulieren ist – all dies findet man in dem neuen Sopro Newsletter zum The­ma „Sonderkonstruktionen“. Dazu eine Reihe von typischen Praxisbeispielen aus dem Bereich der Fliesen- und Natursteinverlegung, die dem Fachhandwerker die Thematik veranschaulichen.

Interessenten können den Newsletter 2/2014 (wie auch die älteren seit 2008) unter sopro.com > Service > 4 Seiten - Das 4x4 der Bauchemie downloaden (di­rekter PDF-Download) sowie per E-Mail an Sopro anfordern.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE