Baulinks > Innenausbau > Bodenaufbau > Fließestrich

Estrich-Portal: Fließestrich / Naßestrich

Vorbemerkung: Nachdem die Anzahl an Estrichschäden (Zementestrich und Calcium­sulfatestrich) über viele Jahre nicht zurückging und immer wieder eingeschlossene Feuchtigkeit die Ursache für Reklamationen war, wurden die CM-Grenzwerte für die Beurteilung der Estrich-Belegreife herabgesetzt. Während früher die CM-Grenzwerte belagsabhängig angegeben wurden, wird heute nur noch zwischen beheizten und un­beheizten Estrichkonstruktionen unterschieden. Egal, ob Parkett oder Teppich verlegt wird. Heute gelten generell folgende CM-Grenzwerte - aus "Trocknungsverhalten von Estrich" vom 9.9.2009.

Deutscher Estrichpreis 2019 für geschliffene Industriefußbodenoptik im Terrazzoschliff (24.5.2019)
Der Bundesverband Estrich und Belag (BEB) verleiht alljährlich den Deut­schen Estrichpreis. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an die Firma Wiegrink floor object & design GmbH. weiter lesen

Brandschutz für die Füße mit dem neuartigen Brandschutzestrich FE Fire von Knauf (24.5.2019)
Knauf erweitert seine Produktgruppe der Fließestriche (FE) um eine be­son­dere Neuheit: Mit dem Brandschutzestrich FE Fire lassen sich auf diversen Roh- und Holzbalkendecken Brandschutzanforderungen von F30 bis F90 erfüllen - und das auch als Heizestrich. weiter lesen

Neue BAU, neuer Sopro Planer: Ausgabe 9 als Buch, Download und App (29.1.2019)
Der Sopro Planer gilt als wertvolles Nachschlagewerk, wenn es um Ab­dich­tung, Fliesenverlegung und Bauchemie geht ... Zur BAU hat das Unter­neh­men sein Nachschlagewerk nochmals um wichtige Bereiche erweitert und auch an die aktuellen Regelwerke angepasst. weiter lesen

Uzin Utz und Wieland-Werke kooperieren für eine schlanke Fußbodenheizung (29.11.2018)
Der Bauchemiker Uzin Utz und der Kupferrohrhersteller Wieland-Werke haben mit dem Uzin Thermo-System bzw. dem cuprotherm-ekoLight-System einen bemerkenswert dünnen und leichten Fußbodenaufbau mit Flächen­hei­zung vorgestellt. weiter lesen

Online-„Ausschreibungsmanager“ vom VDPM für Calciumsulfat-Fließestriche (24.11.2018)
Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel hat für Archi­tek­ten, Fachplaner und Verarbeiter unter pro-fliessestrich.de einen „Aus­schrei­bungs­ma­na­ger“ online gestellt. Damit lassen sich maßgeschneiderte Ausschreibungstexte CAF-Konstruktionen erstellen. weiter lesen

Flüssiges Estrichzusatzmittel zur Wasserreduktion à la Uzin (2.11.2018)
Uzin ergänzt sein Sortiment bei Estrichzusatzmitteln: AS 52 Liquid ist ein flüssiges Additiv zur Herstellung von Estrichen nach DIN 18560-1. Es lässt sich damit der Bedarf an Anmachwasser um bis zu 25% re­du­zie­ren und so die Wartezeit bis zur Belegreife verkürzen. weiter lesen

PCI Repament Multi: Neuer variabel einstellbarer Reparaturmörtel für Betonböden (30.1.2018)
PCI hat mit dem Repament Multi einen neuen Reparaturmörtel für die Sa­nierung von Betonuntergründen sowie Zementestrichen im Pro­gramm. Je nach Sanierungsfall lässt er sich durch die Menge an An­mischwasser in der gewünschten Konsistenz einstellen. weiter lesen

Neue leichte Schüttung auf Perlit-Basis geeignet für Nass- und Gussasphaltestriche (18.7.2017)
Für den Ausgleich unebener Fußböden in Alt- und Neubauten gibt es mit Staubex plus eine neue Schüttung, die sich unter Nass- und Gussas­phalt­estri­ch einsetzen lässt. Sie ist verarbeiterfreundlich und eignet sich zum Schall- und Wärmeschutz mit Schütthöhen ab 10 mm. weiter lesen

Uzin lanciert mit dem SC 989 einen neuen schwindarmen Nutz­estrich-Schnellzement (18.7.2017)
Uzin hat Anfang Juli mit dem SC 989 einen schwindarmen Nutzestrich-Schnellzement auf den Markt gebracht. Der Spezialzement eignet sich zur Herstellung schwindarmer und formstabiler Nutzestriche im Innen- und Außenbereich. weiter lesen

Schnell trocknende Fließestriche von Maxit für Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäude (18.7.2017)
Auf der diesjährigen Fachmesse für Fußbodenbau „EPF“ in Feuchtwan­gen rückte die maxit-Gruppe zwei hochoptimierte Fließestriche in den Fokus. Der Maxit plan 450 basiert auf Calciumsulfat, der Industrie­es­trich Maxit floor 4642 torpedo ist zementgebunden. weiter lesen

Wasserdampfdiffusionsbremsende Grundierung für Zementestriche (23.11.2015)
Wasserdampfdiffusionsbremsende Grundierungen - umgangssprachlich und technisch falsch auch als „Feuchtesperren“ bezeichnet - erlauben die Verlegung von Bodenbelägen und Parkett auch auf „feuchten“ und damit nicht belegreifen Zementestrichen. weiter lesen

Belegreife von Calciumsulfatestrich: IWM begrüßt neue Grenzwerte (23.11.2015)
Im November trat die überarbeitete Estrichnorm DIN 18560-1 in Kraft. Neu aufgenommen wurde u.a. die CM-Messung des Restfeuchtegehalts zur Be­urteilung der Belegreife. Mit der Neuauflage wurden überdies erstmals Grenzwerte normativ festgeschrieben. weiter lesen

„4x4 der Bauchemie“: Beurteilung, Grundierung und Vorbehandlung von Estrichoberflächen (27.9.2015)
Die Sopro Bauchemie greift mit dem „4x4 der Bauchemie“ 3/2015 ein auf Baustellen häufig diskutiertes Thema auf. Denn Grundvoraussetzung für die Dauerhaftigkeit eines jeden Fliesen- und Plattenbelages ist ein trag­fähiger Untergrund mit fester Oberfläche. weiter lesen

Neue zementöse Industriebodenmörtel von Sika für leicht- bzw. hochbelastete Flächen (22.5.2015)
Die Sika Deutschland GmbH hat zwei neue zementöse Industrieboden­be­läge auf den Markt gebracht, die für partielle Ausbrüche und Klein­flächen bzw. großflächige Anwendungen ausgelegt sind. weiter lesen

Knauf stellt Fließestrich FE Eco als speziellen „Wärmepumpenestrich“ vor (3.7.2014)
Fußbodenheizungen, die von Wärmepumpen gespeist werden, sollten mit niedrigen Vorlauftemperaturen auskommen können. Speziell hierfür hat Knauf den neuen Fließestrich FE Eco als „Wärmepum­pen­estrich“ lanciert, der sich durch kurze Trocknungszeiten trotz niedriger Vorlauf­temperaturen beim Trockenheizen definiert. weiter lesen

Merkblatt: Beurteilen und Vorbereiten von Untergründen für Bodenbelag- und Parkettarbeiten (20.5.2014)
Im Februar 2014 hat die Technische Kommission Bauklebstoffe im In­dus­trieverband Klebstoffe eine aktualisierte Neuauflage des TKB-Merk­blatts 8 „Beurteilen und Vorbereiten von Untergründen für Bodenbelag- und Par­kettarbeiten“ veröffentlicht. weiter lesen

Ermittlung der Belegreife anhand der CM-Methode - Stand der Technik (7.2.2014)
Die Vorgehens­weise bei der Feuchtemessung nach der CM-Methode wird in verschie­denen Merk­blättern, Normen und Fachbüchern ähnlich beschrieben, über die Mindest­anforderungen besteht weitgehend Einigkeit. weiter lesen

Farbe macht puren Estrich zum Designboden (16.2.2011)
Die für den Estrichbereich neu entwickelten Pulverpigmente Remiferox und Farbslurries Remicolor können einen an sich grauen Estrich sowie die Handwerkskunst des Estrichlegers erheblich aufwerten und "das notwendige Übel" zu einem formidablen Designboden machen, der sich nicht unter anderen Bodenbelägen zu verstecken braucht. weiter lesen

Aus "Anhydritbinder" wird "Calciumsulfatbinder" (17.3.2005)
Lanxess hat ihr Estrich-Lieferprogramm entsprechend der neuen Europäischen Norm für Calciumsulfat-Binder DIN EN 13454 angepasst. Die bislang unter der Bezeichnung "Bayer Anhydritbinder" bekannte Produktpalette wird künftig unter "Lanxess Calciumsulfatbinder" vermarktet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE