Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1857 jünger > >>|  

Uzin Utz und Wieland-Werke kooperieren für eine schlanke Fußbodenheizung

(29.11.2018) Der Bauchemiker Uzin Utz und der Kupferrohrhersteller Wieland-Werke haben mit dem Uzin Thermo-System bzw. dem cuprotherm-ekoLight-System einen bemerkenswert dünnen und leichten Fußbodenaufbau mit Flächenheizung vorgestellt.

Renovierungs- und Sanierungsarbeiten stellen Handwerker und Planer regelmäßig vor unerwartete Herausforderungen - insbesondere wenn eine Warmwasser-Fuß­boden­heizung nachträglich eingebaut werden soll. Begrenzte Tragfähigkeit und/oder Aufbauhöhe, Ausbrüche und durchhängende Decken machen eine adäquate Fußbodenkonstruktion erforderlich. Das Uzin Thermo-System-CT-T-H31-WCEL-D14-G35-P3, eine Sonderkonstruktion auf Trennlage, wurde genau für diese Fälle entwickelt.

Durch die cuprotherm CTX Kupferrohre (Abmessung 14 x 2 mm) verfügt das System je nach Bodenbelag über eine maximale Wärmeleistung von 70 W/m². Die Uzin Dünn­es­trich­kon­struktion wiederum ermöglicht ...

  • einen schlanken Aufbau ab 31 mm,
  • ein Flächengewicht von ab 35 kg/m²,
  • ein Trittschallverbesserungsmaß von 14 dB und
  • die Aufnahme von Flächenlasten bis zu 4 kN/m² und Punktlasten bis zu 3 kN.

Auch Massivholzdielen und großformatige Fliesen (maximal 40 x 60 cm) können laut Uzin sicher verlegt werden. Das System erfüllt zudem die Nutzlastkategorien A, B1, B2 und D1 nach DIN EN 1991-1.

Weitere Informationen zu dem Uzin Thermo-System bzw. dem cuprotherm-ekoLight-System können per E-Mail an Uzin und per E-Mail an Wieland-Werke angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE