Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2018/0106 jünger > >>|  

Hydraulischen Abgleich online berechnen

(23.11.2018) Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF) hat eine Web-Site um einen Rechner zum überschlägigen hydraulischen Abgleich bestehender Fußbodenheizungskreise erweitert.

Bereits 2011 veröffentlichte der Verband eine erste Broschüre mit dem Titel „Überschlägiger hydraulischer Abgleich bestehender Fußbodenheizungskreise“ - siehe auch Beitrag „Leitfaden: Überschlägiger hydraulischer Abgleich bestehender Fußbodenheizungskreise“ zur aktuellen 2013er Ausgabe. Darin werden die Vorgehensweise zum überschlägigen hydraulischen Abgleich beschrieben und Rechenhinweise gegeben.


flaechenheizung.de/fachinformationen/hydraulischer-abgleich
... und etwas 'runterscrollen

Der neu erschienene BVF-Rechner setzt diese Rechenformeln leicht und verständlich in einer Excel-Tabelle um. Zur überschläglichen Berechnung sind dabei neben einem Projektnamen und der Zuordnung der Heizkreise lediglich die jeweilige Heizkreisfläche und der energetische Gebäudezustand anzugeben. Alle weiteren Daten sind bereits hinterlegt und erscheinen in den entsprechenden Zellen. Nach der Berechnung kann das Ergebnis ausgedruckt und vor Ort umgesetzt werden.

Der BVF möchte mit dem Web-Tool den hydraulischen Abgleich im Gebäudebestand weiter fördern und dadurch den Nutzern einer Flächenheizung den kostenoptimalen Betrieb sowie höchstmöglichen thermischen Komfort ermöglichen. Allerdings kann der Rechner detailliertere Berechnungsprogramme, wie beispielsweise von ETU Software GmbH oder Solar Computer GmbH entwickelt, nicht ersetzen. Er dient lediglich als zusätzliche Hilfestellung in der Praxis, berücksichtigt aber die Empfehlungen der maßgeblichen Verbände VdZ sowie BVF.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE