Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0636 jünger > >>|  

Neues druckunabhängiges Thermostatventil  von Honeywell erleichtert hydraulischen Abgleich

(3.5.2018; SHK- bzw. IFH/In­therm-Bericht) Mit dem Kombi-TRV hat Honeywell ein druckunabhängiges Thermostatventil mit integriertem Differenzdruckregler entwickelt. Damit kann der Volumenstrom im Verbraucher unabhängig vom Druck des Gesamtsystems reguliert werden. So kann ein Zweirohrsystem im Einfamilienhausbereich ohne komplizierte Berechnungen und ohne zusätzliche Regelventile im Keller bzw. auf den einzelnen Etagen automatisch hydraulisch abgeglichen werden - lediglich die gewünschte Durchflussrate für den jeweiligen Verbraucher muss bekannt sein.

Die Voreinstellung des Kombi-TRV erfolgt mit Hilfe einer Skala. Dank des integrierten Differenzdruckreglers hält es dann den eingestellten Volumenstrom auch bei variierendem Eingangsdruck konstant.

Geeignet ist das Kombi-TRV vor allem für den Einfamilienhausbereich - im Neubau wie auch im Bestandsumbau und insbesondere im Sanierungsbereich, da die Durchflussrate direkt am Verbraucher eingestellt wird. Der Rohrverlauf zur Heizquelle spielt dabei keine Rolle, da keine zusätzlichen Regelventile im System benötigt werden. Darüber hinaus sind die Anschlüsse standardisiert, so dass das Kombi-TRV problemlos auf vorhandene Heizkörper passt.

Um Schmutzanlagerungen innerhalb des Ventils vorzubeugen, die Funktion und Leistung beeinträchtigen können, ist das Kombi-TRV laut Honeywell besonders ausfallsicher und robust: Dank einer geringen Anzahl an Komponenten und Vermeidung einer zu engen Bauweise wird jedenfalls die Anfälligkeit für Schmutzpartikel im Durchfluss verringert.

Weitere Informationen zu dem Kombi-TRV können per E-Mail an Honeywell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE