Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0370 jünger > >>|  

Kubisches Leiner-Terrassenfaltdach kann es mit Sonne, Wind und Regen aufnehmen

(9.3.2018; R+T-Bericht) Mit ihrer kubischen Bauweise erinnert Leiners Pergola Sunrain Q an den Bauhausstil und passt deshalb besonders gut zu einer klaren, rechtwinkligen Architektur. Als reiner Sonnenschutz lässt sich das Terrassenfaltdach waagrecht ausfah­ren - was auch bei geringen Anbringungshöhen von Vorteil ist.

alle Bilder © Leiner 

Fängt es an zu regnen, lässt sich das Tuch der Pergola Sunrain Q auf Knopfdruck einseitig absenken. Dazu haben die Konstrukteure in die Stützen eine Absenkmechanik integriert. Der Regen kann so problemlos ablaufen und es bilden sich keine Wassersäcke. Eine Entwässerungsklappe sorgt zudem für einen kontrollierten Wasserablauf durch die vorderen Stützen. Laut Hersteller ist die Konstruktion in jeder Absenk-Position windstabil - bis Windstärke 9, wenn das Tuch komplett ausgefahren ist.

Optional können Senkrechtmarkisen zusätzlichen Sicht- und Windschutz. Ferner werden leichtgängige Glasschiebeelemente (Area slide) angeboten. Die rahmenlosen Glaselemente bieten ein hohes Maß an Transparenz und eröffnen einen unverstellten Ausblick in die umgebende Landschaft. Des Weiteren lässt sich eine dimmbare LED-Beleuchtung in die Querprofile integrieren:

Eine einzelne Pergola Sunrain Q kann bis zu 5 m breit und 6 m lang sein. Darüber hinaus lassen sich mehrere aneinanderbauen. Auch Übereck-Lösungen sind möglich, so dass flächentechnisch keine Grenze gesetzt ist.

Weitere Informationen zu Pergola Sunrain Q können per E-Mail an Leiner angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE