Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0895 jünger > >>|  

Kampmann-Seminar zur zukunftsfähigen Kühlung mit Wasser

(17.6.2018) Mit dem Seminar „Die Antwort auf die F-Gase Verordnung – Zukunftsfähig Kühlen mit Wasser“ bietet Kampmann eine Veranstaltung zu einem hochaktuellen Branchenthema an - und zwar am ...

Die schrittweisen Verbote von Kältemitteln durch besagte EU-Richtlinie haben zu einer gewissen Unsicherheit auf dem Markt und zu einem erheblichen Preisanstieg bei herkömmlichen Kühlflüssigkeiten geführt. Vor diesem Hintergrund will das in Kooperation mit der Efficient Energy GmbH durchgeführte Seminar Planern sowie Anlagenbauern und -betreibern alternative Kälteerzeugungsprinzipien für zukunftssichere Kühlsysteme vorstellen.

Dennis Peters, Leiter des Produktmanagements HKL bei der Kampmann GmbH, geht laut Agenda einleitend auf die Vorgaben der F-Gase Verordnung und ihre aktuellen Auswirkungen ein. Daran anknüpfend will ein Referent der Efficient Energy GmbH die Vor- und Nachteile natürlicher Kältemittel sowie Kaltwassersatzanwendungen mit Wasser als Kühlmittel vorstellen. Anschließend wird Dipl.-Wirt. Ing. (FH) Ingo Kotting, Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing beim Kampmann-Tochterunternehmen Nova Apparate GmbH, die indirekte Verdunstungskühlung in RLT-Anlagen erklären, die eine mechanische Kälteerzeugung vollständig ersetzen kann. Den Abschluss bildet der Beitrag von Dipl.-Ing. (FH) Ingo Lübken, Leiter des Kampmann Kampus, der Systeme zur Raumkühlung auf Kaltwasserbasis vorstellt und dabei auch die Behaglichkeitsanforderungen im Aufenthaltsbereich thematisiert.

Die Veranstaltung lässt sich mit jeweils acht Unterrichtseinheiten in den Bereichen Wohn- und Nichtwohngebäude sowie Mittelstand in der Energieeffizienz-Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur (dena) anrechnen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE