Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0830 jünger > >>|  

Neuer Sonnenschutz mit mehrfarbigen Webungen und unregelmäßigem Webdesign

(25.5.2020) Bei bestimmten Fassadensituationen - wie z.B. bei Multimedia- oder Ganz­glasfassaden - sowie Sanierungen lässt sich der Sonnenschutz oft nur innenliegend realisieren. Serge Ferrari hat hierzu das neue Material Soltis Touch entwickelt, das neben einer dekorativen Optik auch Komfortfunktionen bietet - und zwar wärmeeintragsreduzierende, raumakustisch wirkende und abblendende.

Soltis Touch wurde von Serge Ferrari speziell für den innenliegenden Sonnenschutz konzipiert. Charakteristisch ist der dekorative, natürliche Look dank mehrfarbiger Webungen aus bis zu 4 Fäden und einem unregelmäßigen Webdesign. Die besonderen Texturen und eine breite Farbpalette von 28 Dessins eröffnen vielfältige Gestaltungsoptionen für eine kreative Integration von hoch wirksamem Sonnenschutz mit anspruchsvollen Designakzenten - vor allem im Office, Hotel/Gastrobereich und im gehobenen Wohnungsbau.

Soltis Touch wird in Breiten von 180 und 270 cm angeboten, so dass auch großformatige Behänge ohne störende Nähte realisiert werden können. Einsatzbereiche sind vor allem Rollos, Vertikalscreens und Flächenvorhänge.

Bild vergrößern Bild vergrößern

Soltis Touch ist in 3 Öffnungsgraden erhältlich: 1%, 3% und 5%, die je nach Projektanforderung eine austarierte Kontrolle der Lichtverhältnisse ermöglichen. Im Falle von 1% und 3% Öffnung ist ein wirksamer Blendschutz bei direkter Sonneneinstrahlung gegeben, was ein angenehmes Arbeiten an Bildschirmarbeitsplätzen ermöglicht. Gleichzeitig bringen die Screens natürliches Licht in den Raum, was den Einsatz von künstlicher Beleuchtung reduziert. Für den außenstehenden Betrachter wirken die Behänge wiederum nahezu opak und schützen so die Gebäudenutzer in ihrer Privatsphäre.

Der Schallabsorptionsgrad (αw) des Materials bei 3% Öffnung liegt laut Datenblatt bei 0,40 (bei einem Luftspalt von 100 mm) - was bei vielen schallharten Oberflächen im Raum für eine erheblich bessere Verständigung sorgen kann. Brandschutztechnisch ist das neue Material mit Euroclass B-s2,d0 klassifiziert.

Weitere Informationen zu Soltis Touch können per E-Mail an Serge Ferrari angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE