Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1228 jünger > >>|  

17. Tubag Sanierungsforum am 30. September Corona-bedingt nur mit maximal 80 Teilnehmern

(19.7.2020) „Wer nie vom Wege abkommt, bleibt auf der Strecke“ - so lautet das Motto des kommenden Tubag Sanierungsforums, welches sich mit dem Sanieren und Restaurieren außerhalb der Normen befassen will. Die Veranstaltung im Bamberger Welcome Kongresshotel ist geplant für den 30. September 2020 und richtet sich an Fachleute aus dem Bereich der Denkmalpflege.

Schutz und Erhalt historischer Gebäude liegen allen Beschäftigten in der Denkmalpflege am Herzen. Normen geben hier Sicherheit bei Planung und Ausführung. Doch der tatsächliche Befund vor Ort ist das entscheidende Kriterium und oft klafft eine Lücke zwischen einem normgerechten Vorgehen und den Erfordernissen des historischen Bestands. Um diese Lücke Stück für Stück zu schließen, gilt es, gewonnenes Wissen zu teilen und zur Diskussion zu stellen: Die Referenten des Sanierungsforums wollen in diesem Sinne mit ihren Vorträgen aufzeigen, wie man alten Restaurierungstechniken und historischen Materialien mit modernem Wissen gerecht wird.

Für viele Denkmalschützer, Architekten und Mitarbeiter aus den Fachgewerken ist das Tubag Sanierungsforum ein fester Termin im Kalender. Allerdings muss das Forum in diesem Jahr unter besonderen Sicherheitsmaßnahmen stattfinden. Das Kongresshotel soll dafür das passende Umfeld bieten können - allerdings stehen dadurch nur für 80 Teilnehmer Plätze zur Verfügung. Deswegen ist eine rechtzeitige und verbindliche Anmeldung erforderlich!

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, an einer Fachführung durch die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Sanierungsforum  können per E-Mail an Tubag angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

.de/qr.php?data=https://m.baulinks.de/webplugin/2020/1228.php4" align="right" alt="" class="qr100" />
zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE