Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0978 jünger > >>|  

„Denkmalsanierung 2019/2020“ mit dem Schwerpunkt energetische Sanierung

(28.7.2019) Die energetische Ertüchtigung steht bei vielen Denkmalsanierungen im Vordergrund, weil immer häufiger nur energiesparende Immobilien erfolgreich verkauft bzw. vermietet werden können. Dementsprechend liegt auch bei der diesjährigen Ausgabe des Jahresmagazins „Denkmalsanierung“ ein Schwerpunkt auf der energetischen Sanierung. In verschiedenen Fachbeiträgen geht es u.a. um ...

  • neuartige denkmalgerechte Dämmstoffe,
  • Energieberatung für Baudenkmale sowie um
  • die Bauwerksdiagnostik mittels Thermografie.

Mehrere Beiträge laden außerdem zur Diskussion darüber ein, ob und welche Rolle Baudenkmäler für den Klimaschutz spielen sollen.

Des Weiteren macht sich im Bauhausjahr ein Fachbeitrag auf die Suche nach weniger bekannten Bauten des einflussreichsten Baustils der Moderne. Andere Artikel beschäftigen sich mit Ulrich Müther, dem Meister der Ostmoderne, mit neuen Ausstellungsschwerpunkten in Freilichtmuseen und der Frage, wo es noch verborgene Denkmalperlen gibt. Überdies geht es um die Beantwortung von Fragen wie:

  • Wie lassen sich Oberflächen aus Lehm gestalten?
  • Wie saniert oder reproduziert man bildhauerische Meisterleistungen an Baudenkmalen?
  • Was macht eigentlich ein Posamentierer?
  • Wie diagnostiziert und behandelt man Schäden an Holzkonstruktionen?
  • Müssen Baudenkmale schön sein?

Die Haager Konvention ist ebenso Thema wie die digitale Bestandserfassung, der Freiwilligendienst in der Denkmalpflege oder die Vakuumisolierverglasung an Baudenkmalen. Ein Schwerpunkt behandelt die Steuervorteile, die Kapitalanleger und Eigennutzer genießen, wenn sie in ein Baudenkmal investieren.

Ein umfangreicher Adressteil benennt sanierungserfahrene Unternehmen: Architekten, Restauratoren, Bauträger, Makler oder Lieferanten historischer Bauelemente werden auf 18 Seiten ausführlich aufgelistet.

Die bibliographischen Angaben zum Magazin:

  • Denkmalsanierung 2019/2020
  • broschiert, erstmals 136 Seiten
  • 8,90 Euro
  • ISBN 978-3-944549-23-1
  • erhältlich u.a. im gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie bei Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE