Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0388 jünger > >>|  

Vorbereitungen zur GaLaBau 2022 laufen auf Hochtouren


  

(13.3.2022) Große Vorfreude auf das Wiedersehen der grünen Branche im Rahmen der GaLaBau vom 14. bis 17. September 2022; das lassen die - laut Messe Nürnberg - „hervorragenden“ Anmeldezahlen erwarten. Für Start-ups und junge, innovative Unternehmen aus Deutschland ist jetzt eine gute Gelegenheit, sich die Förderung ihres Messeauftritts durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) zu sichern. Darüber hinaus laufen die Vorbereitungen zum Fokusthema „Herausforderung Klimawandel“ und zum Programm auf Hochtouren.

„Inspiration, Vernetzung und Erlebnis werden endlich wieder persönlich möglich“, freut sich Stefan Dittrich, Leiter GaLaBau bei der NürnbergMesse. „Der Anmeldestand zur GaLaBau 2022 stimmt uns sehr optimistisch, insbesondere, weil die Veranstaltungskalender der beteiligten Branchen vom Frühjahr bis in den Spätherbst prall gefüllt sind. Die Kunden brennen, genau wie wir, auf das Wiedersehen im September in Nürnberg.“

Gerade jetzt: Netzwerke und Partnerschaften stärken!

Lutze von Wurmb, Präsident des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, ideeller Träger der GaLaBau, unterstreicht: „Endlich wird die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der GaLaBau-Branche im September in Nürnberg wieder live und in Präsenz erlebbar! Die GaLaBau ist für uns Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner der wichtigste Treffpunkt. Nach vier Jahren ist es höchste Zeit, als Branche wieder zum persönlichen Austausch zusammenzukommen. Das sage ich gerade angesichts der aktuellen, politischen Krisensituation in Europa: Denn in diesen Zeiten sehen wir alle, wie existenziell wichtig vertraute und zuverlässige Partnerinnen und Partner, Zusammenhalt und Freundschaft sind. Deshalb freut sich die grüne Branche auf diese Chance, ihre Netzwerke auf der Messe GaLaBau zu stärken und ihre Zukunft wirtschaftlich weiter gemeinsam positiv zu gestalten.“

Bilder von der GaLaBau 2018

Neues und Bewährtes im Konzept der GaLaBau 2022

Wie gewohnt bietet die GaLaBau einen Überblick über Innovationen sowie Trends und folgt dem Anspruch, Impulsgeber für die Themen zu sein, welche die grünen Branchen künftig bewegen werden. 2022 rückt die Messe unter dem Arbeitstitel „Herausforderung Klimawandel“ ein Fokusthema in den Mittelpunkt, bei dem die grüne Branche in vielen Bereichen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus einen aktiven Beitrag leistet.

Neu im Rahmenprogramm ist „Motorist meets Industry", ein Format der NürnbergMesse und der Rudolf Müller Mediengruppe: Netzwerken und Austausch stehen für die Zielgruppen Fachhändler für Motorgeräte sowie Landmaschinenhändler im Vordergrund bei den beiden Programmelementen „Motoristen im Gespräch" und dem Gala-Abend am ersten Messetag. Hier hat auch die Industrie die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen.

Privatgarten-Ausstattung und -Einrichtung

Ein Magnet für Aussteller soll der neue Angebotsschwerpunkt „Privatgarten-Ausstat­tung und -Einrichtung“ werden. Hier sollen Produkte für die Garten- und Terrassenausstattung präsentiert werden ...

  • vom Mobiliar, Dekoration und Beleuchtung
  • über Sicht- und Windschutz
  • bis zu  Pools und Outdoor-Küchen.

Auf der Agenda stehen ferner bewährte und beliebte Formate der vergangenen Jahre. Verschiedene Fachforen wie die GaLaBau Landscape Talks und das GaLaBau-Experten-Forum widmen sich der Wissensvermittlung. Ein Outdoor-Highlight wird die Aktionsfläche am Silbersee sein, auf der live gebaggert, gepflastert und gemäht wird. Ein neues Element wird dort die E-Mobilität sein.

Im Messepark wird wieder der Landschaftsgärtner-Cup stattfinden, der deutschlandweite Berufswettbewerb, bei dem die besten Landschaftsgärtner-Auszubildenden aller deutschen Bundesländer ihr fachliches Können unter Beweis stellen und das „Deutsche Meisterteam“ ermitteln.

Förderung von Start-ups und jungen, innovativen Unternehmen

Start-ups aus der grünen Branche können bei der GaLaBau 2022 beim Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ dabei sein, um sich der Fachöffentlichkeit vorzustellen und Produktinnovationen zu präsentieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz fördert die Teilnahme - siehe auch galabau-messe.com/gemeinschaftsstand.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)