Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0941 jünger > >>|  

Siedle-Kameras mit Wide Dynamic Range (WDR)

(27.6.2022) Ab sofort kann auch das Kameramodell 130 von Siedle dank Wide Dynamic Range-Technologie Helligkeitsunterschiede in einem hohen Maße ausgleichen und so das Videobild der Türstation wesentlich verbessern: Die Kontrastverhältnisse und die Detailerkennung werden optimiert.

Videobild ohne und mit Wide Dynamic Range-(WDR-)Einsatz (Bild © Siedle) 

Wide Dynamic Range (WDR) wird in der Videotechnik zum Ausgleich schwieriger Lichtverhältnisse eingesetzt. Kommt es beispielsweise durch starkes Gegenlicht zu großen Kontrastunterschieden oder Unschärfen, gleicht die WDR-Technologie diese aus. Sie macht dazu mehrere Aufnahmen desselben Motivs mit unterschiedlichen Belichtungen, wertet die Einzelbilder aus und setzt ausreichend belichtete Bildausschnitte zu einem optimal ausgeleuchteten Gesamtbild zusammen. So ist jeder Bildbereich gut zu sehen und Gesichter sind eindeutig zu erkennen.

Zwei Kameras für alle Fälle


  

Die Siedle-Kamera 130 ist der Allrounder für die meisten Anwendungsfälle. Mit einem Erfassungsbereich von circa 130° in der Horizontalen zeigt die Kamera das Wesentliche am Ein­gang - dank automatischer Tag-/Nachtumschaltung rund um die Uhr (True Day/Night). Ab sofort verfügt das Modell auch über WDR-Technologie.

Die Siedle-Kamera 180 verfügt bereits über WDR und bietet ebenfalls eine gute Nachtsicht. Mit einem Erfassungswinkel von 175° bietet das Spitzenmodell ein Blickfeld, das fast von Wand zu Wand reicht.

Beide Kameramodelle sind für Sprechanlagen der Designlinien Siedle Vario, Classic und Steel geeignet und außerdem in Siedle-Sets und Einbau-Kits Video erhältlich. Technisch stehen die Kameras für die Systeme In-Home-Bus, Access Professional sowie für systemunabhängige Anwendungen zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Türstationen mit WDR-Kameras können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)