Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1441 jünger > >>|  

Zentralverriegelung von GEZE setzt neue technische Duftmarken

Schlosstechnik: selbstverriegelndes Panikschloss(21.8.2006) Die GEZE GmbH aus Leonberg will in Sachen Schloß- und Gebäudetechnik neue technische Duftmarken setzen: Mit den selbstverriegelnden GEZE Panikschlössern beispielsweise sollen sich unterschiedliche Sicherheitsanforderungen maßgeschneidert verwirklichen lassen. Auch die flache Bauweise der Schlosskästen läßt vielseitige Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Türsystemen erwarten (das gilt für alle 3 unten genannten Schlösser). Hinzu kommen die motorische Entriegelung in weniger als einer Sekunde und der klemmfreie Ein- und Ausschluss des Riegels mittels geteilter Kreuzfalle. Die Schlösser erreichen die höchste Sicherheitsstufe, Klasse 4, nach DIN EN 12209-1.

  • Die Zentralverriegelung für ein Gebäude kann mit dem Motorschloss GEZE MLS realisiert werden (Bild rechts).
  • Das Drückersperrschloss GEZE HLS ist konzipiert für die Kombination mit einem Zutrittskontrollsystem (Bild).
  • Als Einbruchschutz kommt das mechanische Panikschloss GEZE PLS in Frage (Bild).

Neuheit: Die geteilte Kreuzfalle

Die patentierte Konstruktion der geteilten Kreuzfalle verspricht einen absolut klemmfreien Ein- und Ausschluss des Riegels. Im Notfall ist auch unter Vorlast, wie sie durch nachdrängende flüchtende Personen entstehen kann, eine leichtgängige Öffnung der Tür möglich. Durch die Panikfunktion lassen sich verschlossene Türen in Fluchtrichtung öffnen. Die GEZE Panikschlösser sind für den Einsatz in Fluchtwegen, sowie an Notausgängen zugelassen.

Kontrollierter Zutritt

Sowohl das Motorschloss MLS als auch das Drückersperrschloss HLS eignen sich zur Kombination mit einem Zutrittskontrollsystem. Alle Schlösser lassen sich auch per Schlüssel von außen entriegeln. Bei Auslösung durch eine Gefahrenmeldeanlage oder bei Netzausfall wird das GEZE MLS verriegelt. Durch den Riegel wird die Tür sicher zugehalten  zusätzlich zu der im Brandschutz geforderten Arretierung durch die Falle.

Die patentierte Kreuzfallenkonstruktion sowie die Türöffnerfunktion reduzieren laut GEZE die Belastung der elektromechanischen Komponenten und deren Verschleiß auf ein Minimum. Beim Drückersperrschloss HLS wird dies zusätzliche durch die mechanische Fehlbedienungssperre unterstützt. Langlebigkeit und Funktionalität durch besondere Schonung der Mechanik seien garantiert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: