Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0850 jünger > >>|  

Sika-Dampfsperren für die Flachdachabdichtung überarbeitet

(21.5.2008) Sika Roofing hat die Sarnavap-Dampfsperrbahnen auf die Anforderungen des Marktes und das Programm der Marken Sarnafil (FPO) und Sikaplan (PVC) neu abgestimmt: Neben den PE-Dampfsperrbahnen Sarnavap 500 E (sd-Wert > 100 m) und 1000 E (sd-Wert > 220 m) wurde u.a. die Sarnavap 2000 E (sd-Wert > 420 m) neu in das Produktprogramm aufgenommen. Diese Dampfsperrbahnen sind insbesonders für die Anwendung bei Neubauten gedacht. In Kombination mit dem Klebeband F, für die flächige Überlappung, können Sarnavap 500 E, 1000 E und 2000 E im Sinne der DIN 18234 (> 2500 m², geringe Brandlast) eingesetzt werden.


Im Bereich der Sanierung und für Betonoberflächen wurde die Sarnavap 3000 M mit einen sd-Wert > 250 m (früher sd-Wert > 500 m) modifiziert. Diese Dampfsperrbahn ist mit einem seitlichen Klebestreifen versehen, um eine schnelle Nahtverbindung zu ermöglichen. Auf der Unterseite befindet sich zudem eine PE-Schaum Kaschierung, die als Schutzlage Unebenheiten des Untergrundes sehr gut ausgleicht. Für An- und Abschlüsse sowie Stoßverbindungen bei der Dampfsperrbahn Sarnavap 3000 M wird das Klebeband P eingesetzt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)