Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0132 jünger > >>|  

RaumGlasTage am 1./2. März 2012 auf Zeche Zollverein

(24.1.2012) Mit den RaumGlasTagen will der Flachglas MarkenKreis ein Forum für alle schaffen, die sich mit Glas im Innenbereich beschäftigen. Angesprochen sind Einrich­ter, Innenausbauer, Laden- und Messebauer ebenso wie Planer und Innenarchitekten. Zusammen mit seinen Kooperationspartnern will der Flachglas MarkenKreis eine große Vielfalt ästhetischer Glasanwendungen sowie funktional überzeugender Glassysteme für die Gestaltung von Innenräumen präsentieren. Den passenden Rahmen für diese am 1./2. März 2012 stattfindende Veranstaltung hat das Glas-Netzwerk mit der Zeche Zollverein in Essen und dem hier beheimateten red dot design museum gefunden. Das Museum soll am ersten Veranstaltungsabend besichtigt werden und Ort eines stimmungsvollen Zusammentreffens sein.


Bilder aus dem Beitrag "Italienisches Design für RaumGlas" vom 15.12.2010

"Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern möchten wir eine Veranstaltungsreihe etablieren, auf der sich Entscheider treffen und Entwicklungen neuer Glasanwendun­gen und Ideen gefördert werden", erklärt Thomas Stukenkemper, Geschäftsführer der Flachglas MarkenKreis GmbH das Konzept für die RaumGlasTage. "Wir haben ein facet­tenreiches, interessantes Programm für dieses Forum zusammengestellt und hoffen auf einen regen, konstruktiven Gedankenaustausch", so Stukenkemper weiter.

Angekündigt ist ein breites Spektrum an Vorträgen und Exponaten.

  • Der industrielle Partner AGC will eine umfangreiche Palette an lackierten, sati­nierten und mattierten Gläser für unterschiedlichste Anwendungen im Wohn- und Geschäftsbereich, Bad oder Küche präsentieren.
  • Pilkington BGI will demonstrieren, wie Räume mit Profilit Bauglas eine unverwech­selbare lichte Atmosphäre erhalten. Neue Produkte wie z.B. wellenförmige oder farbige Profilbaugläser - sonst eher in Industrieverglasungen eingesetzt - inspi­rieren zunehmend auch Innenausbauer (siehe auch Baulinks-Beitrag "Pilkington Profilit wave: Weltweit erstes wellenförmiges Profilbauglas" vom 16.2.2010.
  • Farb- und Fotomotive auf Glas? Dem Thema Bedruckungen auf Glas widmet sich die Flachglas Wernberg GmbH. Die Oberpfälzer realisieren je nach Anwendung mit der Siebdruck- oder Digitaldrucktechnik hochauflösende Motive auf Glas. So werden beispielsweise Türen, Wandverkleidungen, Wandbilder, Möbel aber auch Trennwände als Blickfänge ganz individuell gestaltet. In ihrem Vortrag wollen die Wernberger zudem die Möglichkeiten und Anforderungen an begehbare Verglasungen beleuchten.

Einen zweiten Themenblock gestalten die Systempartner des Glas-Netzwerkes. Dorma Glas und MWE zeigen neue Beschlag­systeme für Dreh- und Schiebetüren, Trennwand- und Tür­schließsysteme. Wichtige Themen sind dabei die Türautoma­tion sowie Systeme für das barrierefreie Bauen. Glassline will zwei typengeprüfte Glasgeländersysteme präsentieren, die höchste Ansprüche an Klarheit und Transparenz erfüllen sollen. Und der neue Systempartner SWS wird mit Glasleuchtsteinen angekündigt, die mittels integrierter LED-Beleuchtung beein­druckende Lichtszenarien in Glaswänden -und Theken ermög­lichen.

Weiteres Highlight der Veranstaltung: mit dem Künstler Jörg Schmitz aus Offenbach konnte ein namhafter Künstler gewonnen werden, der seine Profession SchriftArt und deren Umsetzung mit dem Werkstoff Glas vorstellt.

Einladend ist in jedem Fall der gewählte Veranstaltungsort. In der Kulisse der früheren Zeche Zollverein wird der Besuch des red dot design museums zum Erlebnis. Das Museum zeigt die weltweit größte und wohl auch ungewöhnlichste Ausstellung zeitgenössischen Designs. Auf mehr als 4.000 qm Fläche werden die Teilnehmer rund 1.500 Produkte aus aller Welt kennenlernen - allesamt ausgezeichnet mit dem red dot.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)