Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0274 jünger > >>|  

Pilkington Profilit wave: Weltweit erstes wellenförmiges Profilbauglas

(16.2.2010) Die Bauglasindustrie in Schmelz startete mit einer Produktinnovation in das Jahr 2010: "Pilkington Profilit wave" ist das weltweit erste wellenförmige Profilbauglas. Mit ihm können Fassaden, Fassadenteile und innere Trennwände optisch alternativ zu den bekannten Varianten gestaltet werden. Die technischen Werte entsprechen weitgehend denen der Standard-Profilbaugläser, so dass Pilkington Profilit wave auch die gleiche Anwendungsvielfalt auszeichnet.


Charakteristisch für Pilkington Profilit wave ist die symmetrisch-wellenförmige Oberfläche. Vertikal oder horizontal arrangiert, ermöglichen diese neuen Profilbaugläser eine feine Gliederung größerer Flächen, die Gebäuden und Gebäudeteilen auch noch aus größeren Betrachtungsabständen Tiefe und Struktur verleiht. Darüber hinaus sorgt die wellenförmige Oberfläche für changierende Licht- und Farbeffekte, die abhängig von der Lichtqualität, dem Lichteinfalls- und Betrachtungswinkel variieren.

In den Systembaukasten integriert

Pilkington Profilit wave
 

Pilkington Profilit wave kann aus anwendungstechnischer Sicht in den Pilkington Profilit-Systembaukasten integriert werden. Planungssicherheit besteht vor allem durch die Nähe des Produktes zu den geprüften und bekannten technischen Eigenschaften der Standard-Profilbaugläser mit planebener Oberfläche. So entsprechen die Liefer- und Einbaulängen von Pilkington Profilit wave im Wesentlichen den gängigen Werten ebenso wie die statischen und energetischen Eigenschaften (vgl. Tabelle). Aufgrund seiner besonderen Geometrie wird Pilkington Profilit wave in Anlehnung an die Norm EN 572-7 produziert und bedarf in Deutschland derzeit (Stand Februar 2010) noch einer Zustimmung im Einzelfall.

Variation in Farbe und Beschichtung

Neben den technischen Eigenschaften konnte auch die Vielfalt an Design- und Farbvarianten von Pilkington Profilit weitgehend auf das neue Produkt übertragen werden. So ist Pilkington Profilit wave in den Varianten "Standard" und "Amethyst" sowie mit Längsdraht-Einlage erhältlich. Optionale Sonnen- und Wärmeschutzbeschichtungen ergänzen das Angebot auf der energetischen Seite, und auch in einer thermisch vorgespannten Ausführung ist das wellenförmige Profilbauglas erhältlich.


Aufgrund der technischen Eigenschaften, der Designvielfalt und des Innovationseffekts geht die Bauglasindustrie GmbH von einem breiten Anwendungsspektrum für Pilkington Profilit wave aus und erwartet gleichermaßen Interesse von Planern aus dem Objekt- und Gewerbebau. Fassaden von Büro- und Multifunktionsgebäuden, Parkhäuser und Hallenbauten aller Art kommen dabei für den Einsatz ebenso in Frage wie Anwendungen im Innenbereich.

Weitere Informationen zu Pilkington Profilit wave können per E-Mail an Bauglasindustrie GmbH angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)