Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0712 jünger > >>|  

Hallen klimatisieren – dezentral über das Dach mit Wärmerückgewinnung

(18.4.2013; ISH 2013-Bericht) Hoval erweitert die Palette von dezentralen Hallenklimageräten und stellte auf der ISH eine neue Generation der Produktfamilie RoofVent vor. Das neue Gerät lüftet bedarfsgerecht abhängig von der Luftqualität, gewinnt bis zu 84% Wärme aus der Abluft zurück und wird auf Wunsch mit indirekter adiabater Kühlung ausgerüstet.

Als Spezialist für Raumklimalösungen entwickelt und produ­ziert Hoval seit mehr als 40 Jahren Systeme zum Lüften, Hei­zen und Kühlen von Hallen mit möglichst geringem Energiever­brauch. Hallenklima-Systeme von Hoval arbeiten dezentral; sie umfassen mehrere, auch unterschiedliche Klimageräte, die je nach Projekt zu einer angepassten Komplettlösung kombiniert werden. Das verspricht hohe Flexibilität sowohl bei der Planung als auch im Betrieb und bei der Wartung.

Die neue Generation der RoofVent Be- und Entlüftungsgeräte wurde Unternehmensan­gaben zufolge „mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Ressourcenscho­nung entwickelt“ - das heißt:

  • Die neuen Geräte erreichen Rückwärmzahlen von bis zu 84% (Energieeffizienz­klasse H1).
  • Hocheffiziente EC-Ventilatoren sollen eine niedrige spezifische Ventilatorleistung (SFP-Wert) von unter 2 kW/m³s gewährleisten.
  • Die Ventilatoren sind stufenlos regelbar, so dass sich der Luftvolumenstrom ständig nach dem aktuellen Bedarf richten kann.
  • Das Dachgerät im neuen Design lässt durch große Revisionsöffnungen und eine doppelschalige Konstruktion eine einfache und schnelle Reinigung erwarten. Die Doppelschaligkeit minimiert außerdem Wärmebrücken, trägt zur Stabilität bei und verspricht damit einen zuverlässigen Betrieb.

Optional können die Geräte mit einem umweltfreundlichen, indirekt adiabaten Kühl­system ausgestattet werden: Dabei wird der Abluftstrom befeuchtet und so gekühlt; über den Plattenwärmeübertrager wird die Kälteenergie auf die in den Raum eingebrachte Zuluft übertragen.

Dank der Unterstützung gängiger Kommunikationsprotokolle wie BacNet, LON, Modbus ist das System einfach in ein übergeordnetes Gebäudeleitsystem zu integrieren.

Weitere Informationen zur RoofVent-Produktfamilie können per E-Mail an Hoval angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)