Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1204 jünger > >>|  

Potentielle Ausstattungsmerkmale eines Dusch-WCs - am Beispiel eines Toto Washlets

(15.7.2014) 1980 begann in Japan die Ära des Hightech-WCs: Damals produzierte der Komplettbadhersteller Toto sein erstes Washlet, das hierzulande auch als Dusch-WC bekannt gewor­den ist. Inzwischen geht die Ausstattungsliste eines modernen Dusch-WCs weit über die reine Duschfunktion hinaus - wie die aktuellen Washlets demonstrieren.

Jede Washlet-WC-Keramik ist standardmäßig mit den drei fol­genden Features ausgestattet:

  • randlose Keramik: Schmutz und Keime können sich nicht mehr unter dem Rand festsetzen, der nur schwer gereinigt werden kann.
  • kraftvolle Spülung „Tornado Flush“: Druckvolle Wasserstrahlen aus drei Düsen bilden einen leistungsstarken Wasserwirbel, der das gesamte Becken erfasst.
  • Glasur „CeFiONTect“: Sie bildet eine sehr glatte und widerstandsfähige Ober­fläche, auf der sich Schmutz und Keime kaum noch festsetzen können.

Für das Zusammenspiel dieser drei Komponenten ist TOTO vom Deutschen Hygiene­zertifikat ausgezeichnet worden. Nach jedem Spülvorgang verbleiben nachweislich weniger Bakterien im WC-Becken als bei herkömmlichen WCs - siehe dazu auch Bau­links-Beitrag „Hygienegutachten: ,Neues WC CF von TOTO ist ideal geeignet für öf­fentliche Gebäude’“ vom 24.3.2014.



Hinzu kommen drei Grundfunktionen, die alle Washlet-Modelle gleichermaßen bieten:

  • Kernstück ist das individuell einstellbare Stabdüsen­system, mit dessen Hilfe warmes Wasser zur Intim­reinigung verwendet wird.
  • Der beheizbare Sitz lässt sich auf die individuelle Wunschtemperatur des Nutzers einstellen. Schon vor dem Platznehmen wird er vorgewärmt.
  • Beim „Energy Saver“-Timer stellt der Nutzer eine Zeit ein, in der das Dusch-WC in den Standby-Modus ge­schaltet wird.

Je nach Modell bieten die Washlets von TOTO darüber hinaus eine ganze Reihe außer­gewöhnlicher Komfortfunktionen wie zum Beispiel:

  • ewater+: Die Toilettenschüssel wird nach der Spülung mit elektrolytisch aufbereitetem Wasser benetzt, was reinigend und antibakteriell wirkt - sie­he auch Baulinks-Beitrag „Neue Washlet-Generation u.a. mit elektrolytischem Wasser und UV-Innenbeleuchtung“ vom 28.7.2013.
  • Durch einen Durchlauferhitzer steht unbegrenzt lange warmes Wasser zur Intimreinigung zur Verfügung.
  • Der individuell einstellbare Trockner kommt nach der Intimreinigung zum Ein­satz und erzeugt ein wohliges Gesamtgefühl.
  • Der Deodorizer verhindert unangenehme Gerüche. Ein ionisierter Kohlefaser­filter saugt die Luft an und reinigt sie.
  • Die Memoryfunktion für zwei Personen speichert einmal vorgenommene indi­viduelle Einstellungen. Sie lassen sich per Knopfdruck abrufen, wenn die ent­sprechende Person das Dusch-WC aufsucht.
  • Der sensorgesteuerte Toilettendeckel öffnet sich, sobald sich jemand dem Washlet nähert und schließt sich nach Gebrauch automatisch.
  • Beim Energy Saver Auto“ richtet sich das Washlet automatisch nach den Gewohnheiten des Nutzers und passt den Zeitpunkt für den Standby-Modus entsprechend an.
  • Die seitliche Nachtlichtbeleuchtung schafft eine angenehme Helligkeit und macht grelles Licht beim nächtlichen Toilettengang überflüssig.

Weitere Informationen zu Dusch-WCs können per E-Mail an Toto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)