Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0729 jünger > >>|  

Aviotec: Videobasierte Branderkennung à la Bosch

(1.6.2016; Light+Building-Bericht) Bosch Sicherheitssysteme hat ein neues System für die Brandfrüherkennung im öffentlichen und industriellen Kontext entwickelt: Aviotec arbeitet videobasiert und bietet sich als Ergänzung zu herkömmlichen Systemen an, wenn diese an ihre Grenzen stoßen - wie beispielsweise in ...

  • Gebäuden/Hallen mit sehr hohen Decken bzw. ausgedehnten Gebäudekomplexen oder
  • staubbelasteten Sägemühlen und Wertstoffaufbereitungsanlagen.

Videobasierte Branderkennung à la Bosch erfolgt über entsprechende Algorithmen di­rekt in der Kamera, die Rauch und Flammen im Videobild erkennen können. Durch die Erkennung von Feuer in der Entstehungsphase können Kameras einen Alarm innerhalb von Sekunden auslösen. Bei herkömmlichen Systemen muss Rauch dagegen erst zum Detektor gelangen. Einflüsse von horizontaler Rauchverteilung oder Wärmepolster kön­nen die Detektionszeit zusätzlich negativ beeinflussen.

Um zwischen echtem Feuer und Störgrößen wie Reflektionen, Bewegungen oder Ge­genlicht zu unterscheiden, nutzt Aviotec speziell entwickelte intelligente Algorithmen, die laut Bosch eine sehr zuverlässige Erkennung unter absoluter Minimierung von Fehl­alarmen erwarten lassen: Bei allen EN54-Testfeuern von TF1 bis TF8 soll sich Aviotec als sehr präzise erwiesen haben. Auch bei schwierigen Lichtverhältnissen bis sieben Lux verspreche der Brandalgorithmus eine sehr gute Detektion.

Aviotec kann mit einer einzelnen Kamera oder in vernetzten Systemen mit mehreren Kameras betrieben werden. Dabei werden eine gemeinsame Benutzeroberfläche und ein zentrales Managementsystem genutzt. Alarme können an eine bestehende Brand­melderzentrale oder über das Ethernet an eine Leitstelle übertragen werden. Über die Dynamic Transcoding Technologie von Bosch ist auch die Echtzeit-Übertragung von Videobildern in HD-Qualität an mobile Endgeräte möglich. Die hohe Bildqualität unter­stützt so das Personal bei der Alarmverifizierung.

Kosteneffizienz

Im Gegensatz zu herkömmlichen Rauchansaug- und Flammenmeldern sind Videokame­ras vergleichsweise einfach zu installieren und benötigen wenig Wartung. Beim Einsatz von PoE-Kameras (Power over Ethernet) werden auch keine zusätzlichen Stromver­sorgungen und -kabel benötigt. Aviotec wird von Bosch nicht nur für große Gebäude­komplexe empfohlen, sondern auch für kleinere und verteilte Anwendungen, wie etwa Kleinkraftwerke oder Schaltkästen, für die sich die Installation einer Brandmelderzentrale als unwirtschaftlich erweist.

Weitere Informationen zu Aviotec können per E-Mail an Bosch Sicherheitssysteme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)