Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2017/0019 jünger > >>|  

Cascados 6 nun mit 64-Bit-Architektur und NVIDIA-Technologie

(26.2.2017) Die neue 64-Bit-Version Cascados 6 von FirstInVision lässt schnellere Berechnungen und eine stabilere 3D-Performance erwarten, weil der gesamte zur Verfügung stehende Arbeitsspeicher des Computers genutzt werden kann. Nicht nur grafisch aufwändige Visualisierungen oder die Berechnung von Schnitten und Schatten lassen sich so schneller realisieren, sondern auch größere Projekte und detaillierte dreidimensionale Ausarbeitungen können mit hoher Planungssicherheit erstellt werden.


Die neue Cascados-Version bietet dem Anwender eine breite Anzahl an CAD-Funktionen für eine integrierte, durchgängige dreidimensionale Gebäudeplanung - von der Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung bis zur Dokumentation und Visualisierung. Außer von der Einführung der 64-Bit-Technologie sollen Architekten und Planer auch von einer anwenderorientierten Weiterentwicklung von Bauteilen und des Benutzerkonzeptes profitieren. Zu den optimierten und neuen Bauteilen zählen beispielsweise ...

  • geneigte Platten,
  • schräg verlaufende Geländer sowie
  • erweiterte Treppenfunktionen.

Praktische Ergänzungen und Anpassungen wollen zudem die Handhabung und Arbeitsabläufe vereinfachen; dazu gehören u.a. ...

  • Raum- und Wohnungszuweisungen per Klick,
  • farbige Darstellung von Wohnräumen,
  • Räume über 2 Geschosse bzw. Galerien sowie
  • die gemeinsame Höhenverschiebung mehrerer Elemente.

Cascados 6 versteht sich als BIM-fähiges CAD-System und mit seinen bauteilorientierten Daten als ideale Plattform für den Datenaustausch mit AVA- und Kalkulationssoftware oder bauphysikalischen Berechnungen. Erweiterte Schnittstellen für den Im- und Export, wie AutoCAD DWG/DXF, IFC und WETO-Export für die Weiterbearbeitung der Holzkonstruktion, erleichtern die Zusammenarbeit aller an der Planung, Ausführung und Nutzung eines Bauwerks beteiligten Partner.


iray-Plugin: Realitätsnahe Visualisierungen per NVIDIA-Technologie

Für Architekten, Planer und Designer, die Wert auf eine realitätsnahe dreidimensionale Darstellung ihrer Entwürfe legen, stellte FirstInVision auf der BAU das auf der NVIDIA-Technologie basierende iray-Plugin für Cascados vor. Damit können ohne besondere Computergrafik-Kenntnisse fotorealistische Bilder erzeugt werden. Dazu wird das 3D-Modell mit Materialien und Lichtquellen aus Cascados übernommen und direkt an iray übergeben. Die NVIDIA-Technologie liefert besonders schnelle Renderergebnisse, da alle verfügbaren GPU- und CPU-Prozessoren für die Simulation des physikalischen Verhaltens von Licht und Materialien genutzt werden. Mit wenigen Einstellungen können die generierten fotorealistischen Szenen optimiert werden, bis die gewünschte Detailtiefe der Bilder erreicht ist. Das neue iray-Plugin steht ab Version Cascados 6 zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Cascados können per E-Mail an FirstInVision angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)