Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2019/0063 jünger > >>|  

Awaro-Version 8.1 kann u.a. BIM-Modelle einfacher managen

(28.5.2019) Um den Umgang mit BIM-Modellen zu erleichtern, hat AirITSystems mit der Version 8.1 des webbasierten Projektraums Awaro das integrierte Dokumentenmanagement flexibilisiert - wodurch es vielfältiger einsetzbar wird. Außerdem wurde dank grafisch aufbereiteter Kennzahlen die Aussagekraft des Dashboards gesteigert, so dass sich Projektprozesse besser im Blick behalten lassen.

Im Bereich des Dokumentenmanagements lassen sich künftig BIM-Modelle per Drag & Drop versionieren - und das ohne Index im Dateinamen. Damit ist die aus dem Planmanagement bekannte Funktionalität zur eindeutigen und vollautomatischen Versionierung für alle Arten von Dokumenten ohne einen expliziten Index im Dateinamen möglich. Das vereinfacht den Umgang mit codierten Dateien, beispielsweise bei der Verwaltung des Schriftverkehrs.

Durch neue individuelle, die Navigation unterstützende Icons lassen sich mit der neuen Version die unterschiedlichen Dokumenttypen visuell sofort unterscheiden. Ein neues Eingabefeld ermöglicht ferner eine Verknüpfung zu einem anderen Dokument. So lassen sich Ergebnisdokumente einfordern oder beim Schriftverkehrsmanagement explizit aktive Verknüpfungen zu Stellungnahmen oder Antworten herstellen.

Die im Awaro-Dashboard integrierte neue Statistik wertet die Anzahl und die durchschnittliche Höhe von Versionsstapeln nach Dokumenttypen aus. Auch bietet die AirITSystems nun in vielen Statistiken Konfigurationsoptionen, um den Fokus und die Aussagekraft der Auswertungen weiter zu steigern.  Auch zeigt Awaro Infografiken jetzt wahlweise als Ring- oder Balkengrafik an. Und bei den Workflowstatistiken kann der Nutzer nun die Auswertung auf bestimmte Prozesse einschränken.

Weitere Informationen zu Awaro können per E-Mail an AirITSystems angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE