Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2018/0083 jünger > >>|  

Baustelle 4.0: Cloudbasierte Software von Datengut und RIB für die mittelständische Bauindustrie

(28.7.2018) Datengut und RIB Software wollen in Leipzig ein „Entwicklungszentrum digitale Baulösungen“ im Bereich Smart Mobility für den deutschsprachigen Markt etablieren. Künftig sollen dort cloudbasierte Daten- und Prozesslösungen für die mittelständische Bauindustrie in Verbindung mit der iTWO-Technologie aus dem Hause RIB entwickelt werden.

Das erste gemeinsame Produkt iTWOsc (iTWO site control) soll im dritten Quartal 2018 auf den Markt gebracht werden und insbesondere in der Baustellensteuerung zur Anwendung kommen - inklusive der direkten Anbindung in die iTWO-Familie.

Zur Erinnerung: iTWO ist ein von RIB entwickeltes integriertes Softwaresystem, das die digitale Planung von verschiedensten Bauprojekten durch alle Phasen hindurch unterstützt, bis diese tatsächlich gebaut sind.

Mit iTWOsc sind jetzt Funktionen angekündigt, welche die Projektverantwortlichen direkt auf der Baustelle digital unterstützen. Die Bauprozesse sollen so wesentlich geordneter und schneller als bislang ablaufen können. Überwacht und gesteuert wird mittels Tablets und Smartphones, die mit einer entsprechenden App bestückt sind.

Datengut erklärt die Baustelle 4.0

Übrigens: Die Datengut GmbH wurde Ende Februar 2018 mit einer strategischen Mehrheitsbeteiligung der RIB Software gegründet. Bis 2021 sind  bis zu 200 Mitarbeiter geplant, wobei nicht nur Fachkräfte eingestellt, sondern auch verstärkt Ausbildungsplätze geschaffen werden sollen.

Weitere Informationen zu iTWO und iTWOsc können per E-Mail an RIB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE