Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2020/0018 jünger > >>|  

Submissionen vom Home Office aus? iTWO e-Vergabe public wurde entsprechend aktualisiert

(19.3.2020) Aufgrund der aktuellen Coronavirus-/COVID-19-Situation hat RIB die e-Vergabeplattformen iTWO e-Vergabe public um ein zeitgemäßes Feature ergänzt: Mit Hilfe der neuen, räumlich verteilten Eröffnung kann eine Submission fortan auch von der Vergabestelle getrennt - beispielsweise vom Home-Office aus - durchgeführt werden:

Dank des aktuellen Updates ist es also möglich, dass Schriftführer und Verhandlungsleiter zur Öffnung nicht zwingend am selben PC sitzen müssen. Stattdessen kann ein angemeldeter Benutzer einen Verhandlungsleiter für eine spezifische Aufgabe auswählen. Als Folge wird besagter Benutzer automatisch zum Schriftführer, und der Verhandlungsleiter muss dann die von der Plattform als Nachricht übermittelte Aufgabe innerhalb von 60 Minuten ausführen - sprich die Öffnung durchführen.

Durch die spezifische Struktur der e-Vergabeplattform kann die Vergabestelle die Tätigkeiten für den Vergabeprozess ohne Einschränkung direkt über das Internet ausführen. Denn die RIB-Plattform ist ein rein webbasierte System und stellt alle Funktionen online zur Verfügung. Erforderlich ist lediglich ein aktueller Browser. Sämtliche Kommunikation vom Browser zum Server und umgekehrt erfolgt dabei ausschließlich über das verschlüsselte SSL-Protokoll.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE