Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0568 jünger > >>|  

Aktiver Brandschutz - Feuerlöscher alle zwei Jahre prüfen lassen

(23.10.2001) Wie wichtig Feuerlöscher und Brandschutz in den eigenen vier Wänden sind, belegen die Unfallstatistiken: Jedes Jahr werden in Deutschland über 200.000 Brände gemeldet. Brände, die nicht nur einen Gesamtschaden von ca. 1,5 Mrd. DM verursachen, sondern auch bis zu 10.000 Schwerverletzte und 600 Todesopfer zur Folge haben - immense Zahlen und persönliche Tragödien, denen es aktiv zu begegnen gilt.


Wann ein Feuerlöscher das letzte Mal einer sachkundigen Prüfung unterzogen wurde, erkennt man an der Prüfplakette, die der Wartungsdienst nach jeder Prüfung erneuert. Um dem technischen Entwicklungsstand gerecht zu werden, empfiehlt es sich, Feuerlöscher grundsätzlich nach zehn Jahren auszutauschen.

Da sich Feuer in der Regel langsam, sei es durch einen Schwelbrand oder durch mangelnde Vorsicht beim Umgang mit offenen Flammen entwickelt, kann ein Feuerlöscher beim Bekämpfen von Entstehungsbränden erfolgreich eingesetzt werden. Der schnelle Griff zum Feuerlöscher löscht Brände oftmals direkt oder verhindert ein weiteres Ausdehnen der Flammen bis zum Feuerwehreinsatz.

Um die Funktionsfähigkeit im Notfall zu gewährleisten, sollten Feuerlöscher regelmäßig vom Fachmann überprüft werden. Hierbei empfiehlt es sich, jeden Feuerlöscher alle zwei Jahre der fachmännischen Funktionsprüfung zu unterziehen.

Auf Prüfsiegel achten

Die Überprüfung dauert etwa 15 Minuten. Hierbei wird nicht nur die Qualität von Löschpulver oder -schaum kontrolliert, auch der innen oder außenliegende Treibmittelbehälter, sämtliche Dichtungen sowie der Stahlmantel werden auf mögliche Beschädigungen untersucht.

Falls Ihr Feuerlöscher seit zwei Jahren nicht mehr geprüft worden ist, sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Kundendienst informieren. Adressen finden Sie in den "Gelben Seiten" in der Rubrik "Feurlöschanlagen und-geräte".

siehe auch:

weitere Meldungen zum Thema:

 


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)