Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0406 jünger > >>|  

Fliesenelemente von Rigips gestalten Bäder

(14.5.2002) Die Baukosten müssen deutlich gesenkt werden, die Bauzeiten werden immer kürzer kalkuliert. Das heißt: Der Bauablauf muss weiter optimiert werden. Und das gilt nicht nur für die Erstellung des Rohbaus, sondern auch für alle Bereiche des Innenausbaus. Speziell unter dem Gesichtspunkt von hoher Wirtschaftlichkeit in Verbindung mit bester Qualität hat Rigips jetzt sein Sortiment um Fliesenelemente erweitert. Sie können universell bei der Altbausanierung und im Neubau eingesetzt werden, sind einfach in der Verarbeitung und ermöglichen sowohl die Erstellung idealer Verlegeflächen ohne vorherige aufwändige Untergrundvorbereitung als auch die Realisierung individueller Gestaltungswünsche.

Verfliesung der Badewannenverkleidungen
Die Verfliesung der Rigips Fliesenelemente erfolgt im Dünnbettverfahren.

Rigips Fliesenelemente können vom Fliesenleger in allen Bereichen eingesetzt werden, die verfließt werden sollen. Das Spektrum reicht dabei von den "klassischen" Räumen wie Bädern, Toiletten und Nassräumen über Küchen, Kantinen oder Labors bis hin zu Anwendungen im Ladenbau oder in der Gastronomie. Mit ihnen lassen sich nicht nur die Untergründe für Wand- und Boden erstellen, sondern ganze Badlandschaften bauen und gestalten. Badewannen- und Duschverkleidungen können damit ebenso einfach eingebaut werden, wie Ablagen, Regale oder Zwischenböden.

Die Konstruktions- und Verarbeitungsvarianten sind sehr vielfältig. Unterschiedlich starke Fliesenelemente, die je nach Belastung und Beanspruchung individuell eingesetzt werden können, ermöglichen dies. Insgesamt stehen 7 verschiedene Element-Dicken zwischen 6 mm und 50 mm mit einer Länge von 1250 oder 2500 mm und einer Breite von 600 mm zur Verfügung.

Die Fliesenelemente können auf jedem Untergrund sicher und dauerhaft aufgebracht werden, gleichgültig ob es sich dabei um Mischmauerwerk, alte Fliesen oder Putz handelt. Dabei kann sowohl die kostenintensive Vorbereitung des Untergrundes wie das Abschlagen alter Fliesen oder das Verputzen des Untergrundes gespart werden, als auch das Beseitigen des dadurch anfallenden Bauschutts. Die Fliesenelemente werden einfach auf den vorhandenen Untergrund aufgebracht. Unebenheiten können dabei durch die formstabilen Elemente einfach ausgeglichen werden. Es entsteht eine ebene und leicht zu bearbeitende Verlegefläche.


Rigips Fliesenelemente ermöglichen einen unproblematischen Ausbau zum Beispiel von Stufen im Badezimmer.

Besondere Vorteile bieten die Rigips Fliesenelemente vor allem im Nassbereich: Das Material aus extrudiertem Hartschaumkern und glasfaserverstärktem Spezialmörtel hat eine wärmedämmende Wirkung und verfügt über gute bauphysikaliche Eigenschaften, ist dabei aber völlig unempfindlich gegen Nässe. Die Fliesenelemente quellen und verrotten auch dann nicht, wenn sie über einen langen Zeitraum hinweg ununterbrochen der Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Hinzu kommt, dass Rigips-Fliesenelemente durch eine FCKW-freie Herstellung besonders umweltfreundlich sind.

Die Verarbeitung der Fliesenelemente ist denkbar einfach: Das Material lässt sich einfach schneiden, so dass selbst komplizierte Zuschnitte problemlos mit den üblichen Werkzeugen zu realisieren sind.

Die Verlegung der einzelnen Elemente erfolgt im Dünnbettverfahren. Berührungskanten und -flächen werden sauber verklebt. Im Nassbereich werden die Stoßfugen einfach und dauerhaft mit einem Dichtband verschlossen. Insgesamt sind für die fachgerechte Ausführung der Arbeiten nur wenige Zusatzprodukte erforderlich.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)