Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1363 jünger > >>|  

Jubiläum für die Sonderschau "Computer am Bau" auf der Nordbau

(17.8.2005) Die 50. NORDBAU in Neumünster ist auch für die Sonderschau "Computer am Bau" ein Jubiläum. Seit nunmehr 25 Jahren setzen die Gesellschaft zur Förderung des Deutschen Baugewerbes und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes mit diesem Themenpark zur NORDBAU einen besonderen Schwerpunkt auf die Informationstechnologien (IT). Aktuelle Trends, Erfahrungen und vielfältige Anwendungsmöglichkeiten wurden im Laufe dieser Zeit dem Besucher für die Bereiche Planen und Bauen vermittelt.

Computer am Bau Logo

Auch in diesem Jahr zeigt sich, dass das Thema der Informationstechnologien keinesfalls an Bedeutung verloren hat. Für den hochgradig arbeitsteilig organisierten Prozess des Bauens leisten professionelle IT-Lösungen einen wichtigen Beitrag. Die Vorteile der neuen Technologien schlagen sich unter anderem in kürzeren Planungs- und Bauzeiten, vereinfachten Verwaltungsabläufen, höherer Qualität und Planungssicherheit, besseren Kontrollmöglichkeiten und optimierten Projektkosten nieder. Davon profitieren Planer genauso wie Bauunternehmen, Bauträger, Zulieferer sowie Verwaltung und nicht zuletzt auch die Auftraggeber.

Erfreulich für den Besucher der NORDBAU ist deshalb die in diesem Jahr besonders hohe Ausstellerbeteiligung an "Computer am Bau", die eine Erweiterung der Ausstellungsflächen erforderlich macht.

Ein Novum ist das gemeinsam mit dem AS Architekten-Service, Betreiber einer Referenzdatenbank für Baubetriebe, konzipierte Diskussionsforum in der Halle 5a am Stand 521. Hier steht die Präsentation bewährter regionaler Unternehmen - quer durch die Bauwirtschaft, von Planern über ausführende Betriebe bis zu Fachhändlern - und der fachbezogene, gewerkeübergreifende und kollegiale Austausch im Vordergrund.

Neben dem Forum als Kontaktbörse präsentieren zahlreiche namhafte Softwareanbieter für Architekten, Planer, Ingenieure, Bauhandwerker, Bauunternehmer, Bauträger, Baustoffhersteller und Holzbauer dem Besucher ihre aktuellen Neuerungen zu den ausgereiften Softwarelösungen. Der gesamte Bauprozess - vom Entwurf über die Konstruktion, der Ausführung, bis hin zur Statik und AVA wird hierbei abgedeckt.

So steht bei der Firma Bechmann+Partner die Erweiterung um die Programmlösung easyKALK zu Kalkulation, Angebotserstellung und Abrechnung für kleine und mittlere Bauhandwerksbetriebe, neben der bewährten AVA-Lösung für Architekten und öffentlichen Verwaltungen, im Vordergrund.

Das BRZ Deutschland bietet ergänzend zu seinen bekannten Lösungen für Bauunternehmen einen neuen Service (ASP) an. Software und Hardware befinden sich nicht mehr beim Anwender, sondern werden in Form von Speicherplatz auf dem BRZ-Großrechner zur Verfügung gestellt. Die Vorteile dieses Outsourcings liegen u.a. in der Einsparung von Hardware-Investition und Wartung, der Standortunabhängigkeit und der Flexibilität.

Am Beispiel des sich schnell amortisierten Zeiterfassungssystems TIM fürs Büro und den mobilen Einsatz zeigt die Firma M-Soft, wie sich Zeiten für Projekte und Mitarbeiter optimal planen und verwalten lassen.

Die Firma S&S Datentechnik für den Holzbau stellt das Modul ConCAD zum freien Zeichnen und Konstruieren beliebiger Formen und Inhalte im dreidimensionalen Raum vor.

Die Firma SEMA zeigt ihr aktuelle Holzbaulösung 'SEMA-Future' als durchgängiges Werkzeug, von der Planung über die Präsentation bis zur Fertigung, mit kompletter Integration der Statik und der bauphysikalischen Nachweise.

Dies sind nur einige Neuerungen. Der Besucher der Ausstellung "Computer am Bau" findet zur NORDBAU 2005 mit Sicherheit einen guten Marktüberblick an professionellen IT-Lösungen sowie ausführliche Beratung und Information, die dazu beitragen, sich erfolgreich am Markt zu behaupten.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)