ZDB

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Kronenstraße 55 - 58
D - 10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 20314-0
URL: zdb.de
E-Mail an ZDB Baugewerbeverband

3. Runde der Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe ergebnislos abgebrochen (25.6.2020)
Die Lohn- und Gehaltsverhandlungen für die rund 850.000 Beschäf­tig­ten im Bauhauptgewerbe wurden heute nach drei Verhandlungsrunden ergeb­nis­los abgebrochen.

HDB, ZDB und BVMB begrüßen Übernahme Corona-bedingter Mehrkosten bei Bundesbauvorhaben (23.6.2020)
BMI und BMVI haben am 23. Juni in gleichlautenden Erlassen die Rah­men­be­din­gungen für die Übernahme der durch die Pandemie bedingten Hygie­ne- und Gesundheitsschutzmaßnahmen veröffentlicht.

ZDB: Geplante Absenkung der Mehrwertsteuer ohne positive Effekte auf die Bauwirtschaft (22.6.2020)
„Die geplante, äußerst kurzfristige Absenkung des Mehrwertsteuersatzes und seine spätere Wiedererhöhung bedeuten für die Bauwirtschaft einen hohen Organisationsaufwand mit beträchtlichen Kosten, ohne dass damit mehr Investitionen getätigt werden.“

Stimmungslage im Baugewerbe im Mai 2020 zunehmend getrübt (14.6.2020)
Die Auswirkungen der Corona-/COVID19-Pandemie und der damit einhergehenden Maßnahmen wirken sich mehr und mehr negativ auf die Stimmung am Bau aus - das geht aus der monatlichen Unternehmensbefragung des ZDB hervor.

ifo Institut, Bauindustrie und Baugewerbe loben Corona-Konjunkturpaket (4.6.2020)
Der Koalitionsausschuss hat am 4. Juni ein 130 Mrd. Euro umfassendes Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket vorgelegt, welches u.a. vom ifo Institut sowie von der Bauindustrie und vom Baugewerbe umgehend erheblich mehr gelobt als kritisiert wurde.

Planungs- und Bauwirtschaft schlägt Vier-Punkte-Plan vor: Mit Baukultur durch die Corona-Krise (2.6.2020)
Die Bundesarchitektenkammer und die Bundesstiftung Baukultur haben stellvertretend für die Planungs- und Bauwirtschaft am 26. Mai ihr „Inno­va­tions­programm Baukultur“ an die Politik übergeben. Anne Katrin Bohle nahm den Vier-Punkte-Plan entgegen.

Prof. Thomas Bauer neuer Präsident des Verbandes der Europäischen Bauwirtschaft (FIEC) (24.5.2020)
Prof. Thomas Bauer, Mitglied des Präsidiums des Hauptverbands Deutsche Bauindustrie (HDB), ist anlässlich der Generalversammlung des Verbandes der Europäischen Bauwirtschaft (FIEC) am 22. Mai einstimmig zum Präsidenten der FIEC gewählt worden.

Bau-Tarifverhandlungen vertagt (19.5.2020)
Die Tarifverhandlungen für die rund 850.000 Beschäftigten im Bau­haupt­ge­werbe sind ergebnislos auf den 4. Juni 2020 vertagt worden. Die erste Ver­hand­lungs­runde konnte Corona-Virus-bedingt erst jetzt stattfinden.

Baugewerbe korrigiert Umsatzprognose nach unten ... und hält reales Minus von 5% für möglich (18.5.2020)
Pandemie und Lockdown-Maßnahmen haben einen Angebotsschock quer durch die Volkswirtschaft ausgelöst - gefolgt von einem Nach­frage­schock. Die Corona-Krise zwingt demzufolge die Bauwirtschaft zu einer Neu­be­wer­tung der Erwartungen.

„SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Baugewerbe“ gerade veröffentlicht (17.5.2020)
Das Bundesarbeitsministerium hat konkrete Standards für Coronavirus-bedingte Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz vorgelegt. Diese hat nun die BG BAU gemeinsam mit ihren Partnern aus der Bau­branche umgesetzt.

Bau-Tarifverhandlungen gehen am 19. Mai weiter: IG BAU fordert u.a. bezahlte Wegezeiten (17.5.2020)
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt geht selbst­be­wusst in die kommenden Tarifverhandlungen für das Bauhaupt­ge­werbe. Neben einem deutlichen Einkommensplus fordert die Gewerk­schaft auch eine Entschädigung für die Wegezeit zur Baustelle.

Planungssicherstellungsgesetz ermöglicht befristet(!) mehr Digitalisierung (3.5.2020)
Das Bundeskabinett hat am 29. April auf Vorschlag des Bundes­bau­minis­te­riums und des Bundesumweltministeriums den Entwurf für ein Pla­nungs­sicherstellungsgesetz beschlossen. Damit soll sichergestellt werden, dass eine Vielzahl wichtiger Vorhaben wegen der COVID19-Pandemie nicht ins Stocken geraten.

Bautarifverhandlungen erneut verschoben (21.4.2020)
Die drei Tarifvertragsparteien, HDB, ZDB und IG BAU, haben mit Blick auf die aktuell eskalierende Coronavirus-/COVID-19-Krise einver­nehm­lich vereinbart, den Auftakt der diesjährigen Tarifrunde noch einmal zu verschieben.

ZDB-Konjunkturumfrage: Konjunkturerwartungen geben im März nach (14.4.2020)
In der März-Konjunkturumfrage des ZDBs sind die Auswirkungen der Coro­nakrise auf den Baustellenbetrieb bereits unübersehbar. Während die Geschäftslage noch gut beurteilt wurde, gaben die Erwartungen für die kommenden drei Monate erkennbar nach.

„Ausbildungszentren akut von Insolvenz bedroht“ (Bauletter vom 7.4.2020)
... weil sich die Zentren fast ausschließlich über Erstattungen aus der Berufsbildungsumlage finanzieren und diese zur Zeit nicht fließen. Gebraucht werde ein Schutzschirm, damit nach überstandener Pandemie die Ausbildung fortgesetzt werden kann.

„Corona-Vorbehalt“ bei der Vergabe von Baumaßnahmen des Bundes (29.3.2020)
Das Bundesbauministerium hat am Freitag (27. März) neue Regeln zur Vergabe während der Coronakrise veröffentlicht. Demnach sollen Bau­maß­nahmen des Bundes weiter geplant und ausgeschrieben werden.

Kein Baustopp in Deutschland - der Beton fließt weiter (25.3.2020)
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben sich per Erlass für die Fortführung der Baumaßnahmen im Hoch­bau, Straßenbau und Wasserbau entschieden.

Guter Start ins Baujahr 2020 (25.3.2020)
„Ja, wir sind mit vollen Auftragsbüchern in das Jahr gestartet. Mit über 52 Mrd. Euro lag die Auftragsreichweite bei ca. 7 Monaten. Und das Wetter hat auch wieder gut mitgespielt,“ freut sich ZDB-Haupt­ge­schäfts­führer Felix Pakleppa verhalten über die Januar-Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Der Beton muss fließen: Baustellen dürfen trotz Coronavirus nicht geschlossen werden (23.3.2020)
„Gerade die Bauwirtschaft ist mit ihrer dezentralen Struktur sehr gut geeig­net, zu einer Stabilisierung der Volkswirtschaft beizutragen. Daher dürfen Baustellen nicht geschlossen werden.“ Dies forderte ZDB-Präsi­dent Reinhard Quast.

Baugewerbe sieht sich vom Corona-Virus massiv betroffen: „Die Liste der Auswirkungen ist lang.“ (17.3.2020)
„Die heute vom Statistischen Bundesamt bekannt gegebenen Bau­ge­neh­mi­gungs­zahlen sind trügerisch. Auch wenn die Zahlen aus statis­ti­scher Sicht richtig sind, sind sie leider kein Indiz für die weitere Ent­wick­lung der Bau­kon­junktur.“

Baugewerbliche Umsätze stiegen 2019 um 6,7% auf 135 Mrd. Euro (25.2.2020)
Die Betriebe des Bauhauptgewerbes haben 2019 einen baugewerblichen Umsatz von 135 Mrd. Euro erwirtschaftet (6,7% mehr als 2018). Für 2020 geht die Bauindustrie von einem realen Umsatzwachstum von 1,4% aus, das Begewerbe rechnet mit einem Prozent.

#StarkeSchiene: 86 Mrd. Euro über 10 Jahre verteilt für Erhalt und Modernisierung (19.1.2020)
Am 14. Januar unterzeichneten Bund und Bahn den Vertrag über die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III). Bauin­dus­trie und Baugewerbe begrüßen das Modernisierungsprogramm.

Zustimmung der Arbeitgeber zu Bau-Mindestlöhnen (19.1.2020)
Nach der Abstimmung in den Landesverbänden von Bauindustrie und Bau­ge­werbe fand der Schiedsspruch zu den Bau-Mindestlöhnen auch auf Arbeitgeberseite die notwendige Mehrheit.

IG BAU nimmt Schlichterspruch zu Bau-Mindestlöhnen an (9.1.2020)
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) gibt grünes Licht für die neuen Bau-Mindestlöhne, die Schlichter Prof. Dr. Rainer Schlegel Ende 2019 vorgelegt hatte.

Bundesrat billigt Rückkehr der Meisterpflicht in 12 Berufen (3.1.2020)
In zwölf Handwerksberufen kehrt die Meisterpflicht zurück. Der Bundesrat hat das vom Bundestag beschlossene Gesetz am 20. Dezember 2019 in seiner 984. Sitzung gebilligt.

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE