Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1705 jünger > >>|  

Lauschabwehr mit neuem 3M Ultra-Spionageabwehrfilm

(12.10.2006) Moderne Bürogebäude geben sich offen, hell und freundlich. Erreicht wird dies meist durch Glasfassaden oder große Fensterflächen, die nach innen und außen eine positive, Image fördernde Ausstrahlung haben. Gleichzeitig sollen jedoch sensible Unternehmensdaten vor Lauschangriffen geschützt werden; ein Problem, das gerade auch die zunehmende Nutzung drahtloser Verbindungen von Computern mit sich bringt. Mit dem neuen Ultra-Spionageabwehrfilm CI 100 B 400 von 3M sollen dagegen Fensterflächen jetzt strahlungs- und abhörsicher ausgerüstet werden können.

Der neue, hauchdünne Spezialfilm des Multi-Technologieunternehmens 3M besteht den Angaben zufolge aus einer neuartigen mehrschichtigen Polyesterkonstruktion. Die Folie wird auf der Innenseite von Glasscheiben appliziert und sei - es sei denn in einer getönten Variante - auf dem Glas praktisch nicht zu sehen. Aufgrund des Filmaufbaus werde ein wirksamer Schutz vor unerwünschter elektromagnetischer Strahlung sowie vor Abhören mit Hilfe elektronischer Richtmikrofone erreicht (32 dB von 100 MHz bis 3 GHz).

Neben der Spionageabwehr verspricht der Sicherheitsfilm außerdem Schutz vor mechanischer Zerstörung und Sonneneinstrahlung:

  • Die hohe Einreiß- und Weiterreißfestigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Splitterschutzfolien soll die Widerstandsfähigkeit des Glas-Folien-Verbundes erhöhen: Bei Glasbruch werden die Splitter von einem Klebstoffsystem festgehalten. Dies bewirke nicht nur einen Schutz vor Verletzungen und Sachbeschädigung durch umherfliegende Glassplitter, sondern erschwere auch die Durchdringung des Glases erheblich.
  • Die in der Folie enthaltene Sonnenschutzschicht absorbiere einfallende Infrarotstrahlen und reflektiere sie.
  • Zudem würden schädliche UV-Strahlen zum größten Teil reduziert. Dadurch blieben Möbel, Teppiche und Kunstwerke in den Büroräumen vor unerwünschten Bleichschäden verschont.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)