Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1867 jünger > >>|  

Neue BBSR-Broschüre zum Hochwasserschutz für Gebäude, Kommunen und Regionen

Heft „Hochwasser: Vor- und Nachsorge“
  
Hochwasserschutzfibel

(9.11.2014) In einer neuen Broschüre stellt das Bundesinsti­tut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Konzepte und Instrumente für die Hochwasservor- und -nachsorge vor. Die Publikation richtet sich ...

  • sowohl an Hauseigentümer, die bauliche Vorsorge treffen wollen,
  • als auch an Städte und Regionen, die an ganzheitlichen Ansätzen zur Anpassung an den Klimawandel interessiert sind.

Die Broschüre „Hochwasser: Vor- und Nachsorge“ bündelt Er­gebnisse aus Forschungsprojekten und Modellvorhaben des BBSR - vom Objekt bis zur Makroregion.

Auf Gebäudeebene steht die bauliche Vorsorge im Fokus: Die „Hochwasserschutzfibel“ (PDF-Download) und der „Hochwas­serpass“ geben Eigentümern Auskunft über Schwachstellen ihrer Häuser und zeigen konkrete Hilfen, um Immobilien robus­ter gegenüber den Folgen von Überflutungen zu machen. Das Online-Tool „ImmoRisk“ verspricht Immobilieneigentümern die Möglichkeit, Risiken von Extremwetter für den Standort ihrer Immobilie zu ermitteln. Künftig soll das Instrument bundesweit geodatenbasiert eine Risikoabschätzung ermöglichen:


gisimmorisknaturgefahren.de
(Scrennshot vergrößern)

Verschiedene Instrumente unterstützen Städte und Gemeinden. Der „Stadtklima­lotse“ schafft auf Basis einer Datenbank einen Überblick von Anpassungsmaßnahmen, die Stadtplaner als Baustein für eigene Konzepte nutzen können. Das Werkzeug ist Ergebnis des Forschungsfeldes „Urbane Strategien zum Klimawandel“. Weiterhin wer­den Möglichkeiten vorgestellt, die Folgen von Starkregen abzufedern. Ein Erfolgsfak­tor ist dabei die engere Kooperation zwischen Stadtplanung und Siedlungswasserwirt­schaft. „Urbane Gefahrenkarten“ machen transparent, welche Gebiete lokal besonde­ren Überflutungsrisiken ausgesetzt sind.

Wie auf regionaler Ebene Maßnahmen zur Hochwasservorsorge auch im Siedlungsbe­stand umgesetzt werden können, zeigen Ergebnisse aus den Modellvorhaben „Raum­entwicklungsstrategien zum Klimawandel“.

Grenzüberschreitende Projekte aus dem EU-Programm INTERREG werfen zudem ein Schlaglicht auf das Hochwassermanagement entlang der Elbe und ihrer Zuflüsse.

Das Heft „Hochwasser: Vor- und Nachsorge“ ist als Nr. 8/2014 in der Reihe BBSR-Analysen KOMPAKT erschienen und kann kostenlos per E-Mail an BBSR ange­fordert werden. Eine PDF-Version ist unter bbsr.bund.de > Veröffentlichungen > BBSR-Analysen KOMPAKT downloadbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE