Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0853 jünger > >>|  

Schachtabdeckungen aus barfußfreundlichem Faserverbundwerkstoff in jeder RAL-Farbe

(9.6.2018) Industriebetriebe, Chemieparks, Häfen, Sportstätten, Biergärten oder private Vorgärten: Zugänge zu einer unterirdischen Infrastruktur finden sich überall, und ihr „Front-End“ sind mehr oder weniger hübsche Schachtabdeckungen. Nicht nur aufgrund der funktionalen Aspekte ist die richtige Wahl des Materials für die Abdeckung von zuweilen großer Bedeutung; auch die Optik kann mitunter eine nicht unerhebliche Rolle spieln - und genau darauf setzt die KHK-Kunststoff-Handel Hassel & Seiter GmbH mit ihren FibreIndustrial Schachtabdeckungen  aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

An der einen Stelle sollen sich Schachtabdeckungen unauffällig in das Gesamtbild einfügen, an anderer Stelle ist ihre Sichtbarkeit dagegen deutlich erwünscht. Dabei gilt es, nicht nur die Ästhetik zu beachten. Denn manchmal sollen sie auch warnend wirken oder verfolgen mit ihrer Optik und Beschaffenheit einen weniger offensichtlichen und dennoch sehr pragmatischen Zweck: Bei Schwimmbädern zum Beispiel sollte auf die Nutzung von Schachtabdeckungen aus Thermoplasten verzichtet werden, da sich diese bei bestem Schwimmbadwetter erhitzen und ausdehnen können. FibreIndustrial Schachtabdeckungen hingegen bestehen aus einem Glasfasergemisch, welches selbst bei dunklen Farben - auch im Sommer - einen barfuß begehbaren Untergrund garantiert.

Durch ein spezielles Herstellungsverfahren ist es dem Unternehmen dabei möglich, neben der Standardfarbe (anthrazit/grau) auch auf kundenorientierte Wünsche einzugehen und die Schachtabdeckungen in jeder RAL-Farbe einzufärben. Bei der Anfertigung der Schachtabdeckungen aus Faserverbundwerkstoff werden dazu während des Formungsprozesses Farbpigmente in das Kunstharz des Mischwerkstoffes eingearbeitet. Dadurch wird erreicht, dass sich die Farbe nicht nur oberflächlich, sondern gleichmäßig in der ganzen Abdeckung verteilt.

Weitere Informationen zu farbigen Schachtabdeckungen können per E-Mail an KHK angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE