ZDB
Zentralverband des Deutschen Baugewerbes

Kronenstraße 55 - 58
D - 10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 20314-0
URL: zdb.de
E-Mail an ZDB Baugewerbeverband

Einigung im Bautarifstreit: +4,6% im Westen und +5,3% im Osten bei 22-monatiger Laufzeit (18.5.2016)
Für die rund 773.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurde nach 14-stün­di­gen Tarifverhandlungen in Wiesbaden ein Ergebnis erzielt: Die Gesamter­höhung in zwei Stufen entspricht in etwa 4,6% im Westen und 5,3% im Osten bei einer Laufzeit von 22 Monaten.

„Zertifizierungs-Wahnsinn“ zum Holzimport wird ausgesetzt (1.5.2016)
Das Bundesbauministerium hat in einem Schreiben vom 22. April 2016 mitgeteilt, dass der umstrittene Erlass vom 8. Dezember 2015 zur Zer­ti­fi­zierungspflicht bei Holzimporten bis zum letzten Nachunternehmer („Chain of Custody“- oder CoC-Zertifizierung) bis auf Weiteres aus­ge­setzt wird.

Sonder-AfA für Mietwohnungen möglicherweise vor dem Aus (27.4.2016)
Der Finanzausschuss hat am Mittwoch (27.4.) die ursprünglich geplante Beschlussfassung über den von der Bundesregierung eingebrachten Ent­wurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus abgesetzt.

ZDB: „Blaue Plakette gefährdet Bauen in den Städten“ (27.4.2016)
„Mit ihren Plänen, eine blaue Plakette für Dieselfahrzeuge einzuführen, gefährden die Bundesumweltministerin und ihre Länderkollegen den Bau neuer Wohnungen in den Städten, gerade dort wo Wohnraum be­sonders gefragt ist,“ ärgert man sich beim ZDB.

Tarifverhandlung im Baugewerbe nach 36 Stunden vertagt (26.4.2016)
Nach 36 Stunden Verhandlung ging die 3. Runde in den Bautarif-Ver­hand­lungen ohne Ergebnis zu Ende. Die Gewerkschaft zeigte dem Ver­nehmen nach keine Bereitschaft die Verhandlungen fortzusetzen.

VOB/A weiterhin für Bauvergaben unterhalb des EU-Schwellenwertes anwendbar (18.4.2016)
Mit Blick auf das Inkrafttreten der Vergaberechtsreform am 18. April 2016 (heute) fordert der ZDB, dass die weitere Anwendbarkeit der VOB/A, Ab­schnitt 1 bei Bauvergaben unterhalb des EU-Schwellenwertes (aktuell 5.225.000 Euro) gewährleistet bleiben müsse.

Bauarbeitgeber unterbreiten Gegenangebot: Zweimal 1,3% mehr Lohn bzw. Gehalt (5.4.2016)
Am 5. April wurden die Tarifverhandlungen fürs Baugewerbe fortgesetzt. Die Arbeitgeber haben dabei Lohn- und Gehaltserhöhungen ab 1. Juni 2016 und 1. Juni 2017 von jeweils 1,3% im Westen und 2,0% im Osten an­ge­boten.

Studie: 1,5 Millionen neue Wohnungen durch Aufstockungen (20.3.2016)
Eine Mitte März vorgestellte Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts weist auf ein immenses Flächenpotential auf den Dächern von Bestandsbauten hin.

Niedrigste Winterarbeitslosigkeit seit 10 Jahren (20.3.2016)
Die insgesamt zum Jahresende 2015 im Trend verbesserte Auftrags­si­tu­a­tion wird insbesondere von der hohen und nachhaltigen Nachfrage im Woh­nungsbau getragen. Da kommt zupass, dass die Witterung das dritte Jahr in Folge ein Arbeiten auf den Baustellen zum Jahresbeginn weitestgehend zulässt.

Zertifizierungs-Wahnsinn im Holz- und Trockenbau? (6.3.2016)
Zimmereibetriebe und Holzbauunternehmen sind bereits verpflichtet, nur zertifiziertes Holz zu verwenden, wenn sie Aufträge des Bundes überneh­men wollen. Nun aber will das BMUB noch einen daraufsetzen - beklagt der ZDB: Bald müssen auch alle Unternehmen selber zertifiziert sein, die Holz einbauen - neben Zimmereibetrieben auch Betriebe im Schlüsselfertigbau und Trockenbau.

Bauwirtschaft lehnt Regelungen zum Bauvertragsrecht weiterhin strikt ab (23.2.2016)
Anlässlich des am 24.2. stattfindenden Spitzengesprächs mit Bundes­jus­tiz­minister Heiko Maas fordern Bauindustrie und Baugewerbe eine grund­sätz­liche Revision des vorliegenden Referentenentwurfs zum Bauvertragsrecht.

IG Bau wünscht sich u.a. 5,9% mehr Lohn (17.2.2016)
Die IG BAU hat die Tarifforderung für die rund 785.000 Beschäftigten in der Bauwirtschaft beschlossen. Für die Tarifrunde 2016 fordert die Bundes­ta­rif­kommission u.a. eine Lohn- und Gehaltsforderung von 5,9% für zwölf Monate.

Sonder-AfA für den Mietwohnungsbau nimmt nächste Hürde (7.2.2016)
Das Bundeskabinett hat am 3. Februar einen Gesetzentwurf zur steuer­li­chen Förderung des Mietwohnungsbaus beschlossen. Die Sonderab­schrei­bung soll auf einen Anteil von 2.000 Euro/m² der Herstellungs­kos­ten be­grenzt werden - sofern die Gebäudeherstellungskosten insgesamt nicht höher als 3.000 Euro/m² sind.

„Digitales Planen, Bauen und Betreiben“ am 17.2. im Rahmen der bautec (1.2.2016)
Bauprozesse werden zunehmend digitalisiert. Die Frage ist nicht mehr, ob sich die Digitalisierung des Bauens durchsetzen wird, sondern wann bzw. wie schnell. Gerade die KMUs der Bauwirtschaft müssen sich mit den neuen digitalen Arbeitsmethoden beschäftigen, um Wettbewerbsnachteile zu vermeiden.

Bauprognose 2016: Bauspitzenverbände erwarten 3% Umsatzwachstum (17.1.2016)
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentral­ver­band Deutsches Baugewerbe blicken zuversichtlich auf das Baujahr 2016. Sie erwarten vor allem „spürbare Impulse“ im Wohnungsbau und im öffent­lichen Bau.

Forderung: Reform der Aus- und Einbaukosten von der des Bauvertragsrechts abtrennen (17.1.2016)
Bauindustrie und Baugewerbe haben im Rahmen ihrer gemeinsamen Jah­res­auf­takt-Pressekonferenz gefordert, die Neuregelung der soge­nann­ten Aus- und Einbaukosten von der Reform des Bauvertragsrechts abzutren­nen.

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Transfer
vCard Download
qr-code

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)