Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1189 jünger > >>|  

Norman Foster oder die Liebe zur Geometrie: die Einbauwanne des britischen Architekten

(27.10.2003) Schließen sich Mathematik und Sinnlichkeit aus? Im Gegenteil: Sie gehören zusammen! Von je her verbinden Menschen Symmetrie mit Schönheit, empfinden sie instinktiv als harmonisch und somit attraktiv. Das griechische Wort Summetria bedeutet Ebenmaß - und genau dieses war schon für die alten Griechen nicht bloß eine nüchterne geometrische Eigenschaft, sondern der Schlüssel zu einem einheitlichen Ganzen.

Star-Architekt Norman Foster zeigt aufs Neue, dass auch geometrisch streng durchdachte Werke eine ganz eigene, sinnliche Verführungskraft besitzen können:


Die neue Badewanne von Noman Foster ist eine moderne Interpretation der klassischen Zinkwanne. Die hochgezogene Nackenpartie verführt zum Eintauchen, Anlehnen und Wohlfühlen. Die rechteckige Wannenform zeigt Fosters Sinn fürs Geometrische. Seine Linienführung folgt einer strengen Symmetrie und verleiht der Wanne eine reduzierte Eleganz - wie sie schon die erste Badserie ausstrahlte, die Foster für Hoesch entwarf. Das neue Design-Objekt des Architekten ist trotz seiner wohltuend einfachen Form ein ungewöhnlicher Blickfang im Bad.

Aber die Wanne will nicht nur optisch überzeugen. Der hohe Wannenkragen sorgt dafür, dass der Kopf bequem zurückgelegt werden kann, während der Körper im warmen Wasser entspannt. Ein Gefühl von Geborgenheit stellt sich ein.

Die neue Foster Einbauwanne gibt es als Ein- und als Zweisitzer. Die einsitzige Wanneverfügt über einen verbreiterten Wannenrand am Fußende, der zum Einbau der Armaturen oder als Ablagefläche dienen kann. Sie ist in drei Größen erhältlich:

  • 1600 x 700 x 470 mm,
  • 1700 x 700 x 470 mm und
  • 1700 x 750 x 470 mm.

Zum stilvollen Bad zu zweit lädt die größere Version der neuen Foster Wanne mit zwei hochgezogenen Nackenpartien und den Abmessungen 1800 x 800 x 470 mm ein. Alle vier Varianten sind aus hochwertigem Sanitäracryl gefertigt und können mit einem der Hoesch Whirlsysteme ausgestattet werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: