Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1175 jünger > >>|  

Bedarfsorientiert: Neue Durchlauferhitzerreihe von AEG

<!---->(14.7.2008) Dass sich Sparsamkeit und Komfort nicht ausschließen, will die AEG-Haustechnik aus Nürnberg mit dem neuen Top-Gerät ihrer elektronischen Durchlauferhitzerreihe, dem DDLE ÖKO ThermoDrive, beweisen. Das von Grund auf neu entwickelte Gerät bietet zusätzlich zu den bekannten Features - wie gradgenauem Warmwasserkomfort und zweifarbig hinterleuchtetem Temperaturdisplay - verschiedene ökologische Vorteile und Komfortdetails.

Auf Knopfdruck sparsam

Eine neue ECO-Funktion kann über eine Taste direkt unterhalb des Displays am DDLE ÖKO ThermoDrive gewählt werden. Damit werden Wasserdurchflussmenge und Auslauftemperatur gleichzeitig begrenzt (z.B. zum Duschen). Beides verspricht eine beachtliche Energieeinsparung bei gleichbleibendem Komfort. Entsprechend sind die Geräte auch mit dem hauseigenen "ÖKO+" Label ausgezeichnet. Als Richtwert gilt eine Energie- und Wassereinsparung von bis zu 20 Prozent im Vergleich zu einem hydraulischen Gerät.

Komfortabel zeigt sich der DDLE ÖKO ThermoDrive mit dem neuen Temperaturfunktaster. Dieser bietet die Möglichkeit, die Auslauftemperatur des nächsten Zapfvorgangs per Funk zu programmieren bzw. fernzusteuern oder ein in einer Einbaunische eingebautes Gerät einzustellen. So kann man z.B. zum Spülen einmalig heißeres Wasser anfordern, während die Grundeinstellung des DDLE ÖKO ThermoDrive zum Duschen 38°C beträgt. Dies wird vereinfacht durch die vorprogrammierten Temperaturwahltasten (55°C zum Spülen, 38°C zum Duschen). Weil bis zu vier Funktaster (Reichweite im Gebäude ca. 25m, sowie durch 2 Wände oder eine Geschossdecke) mit einem DDLE ÖKO ThermoDrive verwendet werden können, kann dieser zu einer Art Warmwasserzentrale werden. Zusätzlich zu den Vorwahltasten verfügt der Temperaturfunktaster auch über je eine Plus- und Minustaste zur individuellen Anpassung der Temperatur. die vollelektronische Regelung soll zugleich dafür sorgen, dass die programmierten Temperaturen in kürzester Zeit gradgenau erreicht werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: unabhängig von seiner Grundeinstellung braucht der DDLE ÖKO ThermoDrive nur soviel Energie, wie sein aktueller Einsatz erfordert.

Hinsichtlich des Gehäusedesigns wurde nicht nur das klassische AEG Rillendesign mit der charakteristischen Asymmetrie neu interpretiert, sondern das neue Gerät ist jetzt auch flacher als sein Vorgänger. Und das große Display liefert neben der Temperaturanzeige jetzt auch Angaben über Durchflussmenge, Energieverbrauch oder Uhrzeit. Abgerundet wird die Ausstattung durch eine Wassermengenautomatik, verschiedene Komfortfunktionen und ein Duschprogramm.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)