Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0288 jünger > >>|  

pik-Clip: "Laminat raus - geklebtes Parkett rein"

(18.2.2011) Seit nunmehr zehn Jahren hat es sich die Initiative pik Parkett im Klebeverbund zur Aufgabe gemacht, die Vorzüge von vollflächig geklebtem Parkett in der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Pünktlich zum Jubiläum wurde nun ein Video produziert, das sich speziell an Bauherren und Modernisierer richtet. In dem rund vierminütigen Clip ist zu sehen, wie schnell und unkompliziert ein Laminatboden gegen einen neuen Echtholzboden ausgetauscht wird - sehr zur Freude einer dreiköpfigen Familie aus Stuttgart.

Die Stuttgarter Familie hatte sich mit dem Erwerb einer Jugendstilvilla einen Traum erfüllt. In fast allen Räumen lag immer noch ein original verlegtes 120 Jahre altes Massivholzparkett. Dieses musste lediglich abgeschliffen und neu geölt werden. Der vom Vorbesitzer überlassene Laminatboden im Kinderzimmer sollte auf Wunsch der Bauherren dagegen ausgetauscht werden. Ein Parkettleger-Betrieb aus der Region übernahm die Renovierungsarbeiten und die Neuverlegung. Dass diese Tätigkeiten problemlos und ohne größere Lärmbelästigungen sowie Verunreinigungen ablaufen, zeigt das Video.

"Uns war wichtig, die Vorteile der geklebten Verlegung anschaulich in einem Film zu zeigen. Über Pressemitteilungen machen wir das schon seit zehn Jahren. Die Ratgeber-Texte sind genau auf die Bedürfnisse von Bauherren abgestimmt. Mit den pik-Dialogen und den Fachaufsätzen dagegen, die regelmäßig in den Fachzeitschriften erscheinen, informieren wir direkt das Handwerk", so Dr. Norbert Arnold, Sprecher der Initiative. "Mit dem Video gehen wir ganz neue Wege. Bewegtbilder sind emotional und wirken so viel stärker. Der Clip vermittelt dem Zuschauer sympathisch alle Vorteile einer vollflächigen Klebung von Parkett - wie etwa den verminderten Raumschall. Zudem zeigt er, dass bei den Arbeiten nur lösemittelfreie Klebestoffe zum Einsatz kommen. Diese sind für Handwerker sowie Bewohner völlig unbedenklich."

<!---->

Bei allen Aktivitäten betonen die pik-Mitgliedsfirmen die enge Kooperation mit den Parkettlegern. "Handwerksarbeit ist uns sehr wichtig. Und diese bekommen Bauherren bei professionellen Betrieben. Umso mehr hat es uns gefreut, dass wir mit der Firma Schanbacher aus Filderstadt einen Experten für unser Video-Projekt begeistern konnten. Die Parkett-Profis haben mit großem Engagement beim Dreh mitgemacht", berichtet Dr. Arnold.

Die Initiative pik ist ein Zusammenschluss führender Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie sowie des Fachhandwerks. pik-Mitglieder sind aktuell ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)