Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0828 jünger > >>|  

Die neue Designfliesen-Kollektion Scala 100 von Armstrong

(16.5.2011) Mannshohe XXL-Planken und raffiniert geschnittene Formate sind nur zwei Highlights der neuen, komplett überarbeiteten Designfliesen-Kollektion Scala 100. Mit den neuen Formen wird der Boden einmal mehr zum zentralen Gestaltungselement von Räumen. Für ganzheitliche Raumkonzepte hat Armstrong außerdem Scala Wall entwickelt; damit sind alle Scala Designfliesen ab sofort auch als Wandbelag erhältlich. Neu ist zudem die Uni-Linie mit leuchtenden Farben und dezenten Grautönen. Es sind Muster entstanden, die an die Sandlinien in Zen-Gärten erinnern, dazu textil anmutende Strukturen sowie neue Metallic-Töne und rustikale Hölzer mit Sägezahn-Prägung. Armstrong bietet das gesamte Spektrum an Holzoptiken, von hell bis dunkel, klassisch bis exotisch.

Die hochwertigen DLW Luxury Vinyl Bodenbeläge made in Germany bieten sich besonders dort an, wo hohe technische Anforderungen in Kombination mit hohen Designansprüchen erfüllt werden sollen. Entsprechend zählt Scala 100 mit einer 1,00 mm starken Nutzschicht sowie der PUR-Oberflächenvergütung zu den Premium-Qualitäten unter den Armstrong Designbelägen - zumal durch die Produktion im süddeutschen Bietigheim sich auch Sonderwünsche leicht realisieren lassen sollen.

DesignCut – inspirierende Formvielfalt

Mit DesignCut eröffnet sich eine neue Gestaltungsoptionen für den Boden: Verschiedene Muster und Strukturen lassen sich in der Fläche mit Formen jenseits des Rechtecks realisieren: Polygone, gekrümmte und radiale Formen entstehen. Fünf unterschiedliche Basis-Schnitte sind in zahlreichen Scala Designs erhältlich.

  • "Art Deco" schließt am Ende halbrund ab, wie bei einem zweiflügeligen Fenster (Bild).
  • Die "Transversal Plank" bricht mit einer schrägen Seite die Geradlinigkeit von herkömmlichen Planken.
  • Geschwungene Wellenformen lassen sich mit "Wave" zeichnen (Bild rechts),
  • Kreise und Kreisausschnitte bietet "Rotation".
  • "Uni Composition" schließlich lädt mit kräftigen Farben oder neutralen Grautönen zu prägnanten grafischen Mustern ein (Eingangsbild oben).

MaxPlank – Designfliesen in Übergröße

Mit ihrem Format von 180 x 30 cm ist die MaxPlank doppelt so groß wie herkömmliche Standard-Planken. Dazu strahlt sie eine bemerkenswerte Authentizität aus - besonders bei rustikalen Holzdesigns. Durch die spezielle Fertigungstechnologie bei Armstrong soll zudem keine Plankenmaserung (Bild) der anderen gleichen. Armstrong bietet die Planke in "Imprint Wood" (Bild) und "Mountain Oak" (nächstes Bild) an, andere Farben realisiert der Hersteller auf Wunsch ebenfalls:

Scala Wall - Raumkonzepte vom Boden bis zur Decke

Deutlich dünner, leichter und flexibler lässt sich Scala Wall an fast jeder Wand anbringen. Rein optisch ist Scala Wall nicht von den Scala Designfliesen zu unterscheiden. Der Wandbelag ist für alle Strukturen der Scala Kollektion erhältlich, so dass der Planer Rauminszenierungen aus einem Guss vom Boden bis zur Decke realisieren kann (Bild) - zur Erinnerung siehe auch "Wetroom-Vinyl Kollektion für Boden und Wand" vom 1.7.2009.

Rustic Wood – lebhafte Maserungen, ausgewaschene Farben

Markant sind die Designs rustikaler Hölzer durch ihre unregelmäßigen Maserungen mit Astlöchern und Rissen im Holz, kombiniert mit ausgewaschenen Farben. Starke Prägungen, teilweise mit Sägezahn-Spuren unterstreichen den rauen Duktus dieser Holzoptiken. Neben aktuellen Grau- und Beigetönen bietet Armstrong jetzt auch helles, weiß gestrichenes rustikales Holz sowie Räuchereiche in leicht verfremdeten Blau- und Braunnuancen an. Standardmäßig sind vermehrt große Plankenformate mit einer Länge von 1,22 m im Programm.

Classic Wood – Holz in seiner natürlichen Wärme

Holz neu interpretiert: "Imprint Wood" (Bild), das in dunklen Braun-, Grau- und Schwarztönen seine charakteristische Maserung durch starke Kontraste erhält, wirkt erstaunlich dreidimensional - fast schon superrealistisch. Armstrong bietet zudem eine breite Palette heimischer wie tropischer Hölzer an, das Spektrum reicht von hellen Perlmuttfarben bis zu schwarz lasierten Hölzern, von warm bis kühl, in differenzierten Abstufungen in Grau und Beige.

Features – Unis, Metallic-Look und fließende Strukturen

Die Architektur spielt mit Licht und Schatten – mit dem reinen Weiß, tiefen Schwarz und den Grau-Nuancen von "Uni Core" lässt sich dieses Spiel auf dem Boden fortsetzen. Andere Konzepte präferieren starke Farben, und auch dafür hat "Uni Core" eine Lösung: kräftiges Orange, Rot, Violett und Grün. Individuelle Farbwünsche setzt Armstrong zudem ab 1.000 m² um.

Edel und authentisch wirken auch die neuen metallischen Nuancen der Reihe Features von kühlem Silber bis hin zu warmen Goldtönen. Neu sind auch die zarten, fließenden Designs "Zen" und "Ribbon Flow" (Bild), die wiederum harmonieren mit den Anmutungen oxidierter Metallplatten und gebürstetem Stahl. Für ein eher warmes, einladendes Ambiente gibt es das neue "Open Work Fabric", das in vier Farbtönen eleganten, seidigen Stoffen gleicht.

Weitere Informationen zur Designfliesen-Kollektion Scala 100 können per E-Mail an Armstrong angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)