Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1231 jünger > >>|  

Panik- und Notausgangstüren von Hörmann und KFV bestehen WK4-Systemprüfung

(3.8.2011) Das jederzeit leichtgängige Öffnen von Panik- und Notausgangstüren einerseits und hoher Einbruchschutz bis WK4 andererseits - so in etwa muss es im Pflichtenheft der KFV-Ent­wickler gestanden haben. Für die Hörmann-Gruppe entwickelte KFV eine Lösung, die diesen widersprüchlichen Anforderungen gerecht wird und schaffte damit die Voraus­setzungen für die erfolgreiche WK4-Systemprüfung der neuen Hörmann Multifunktions­türen mit durchlaufendem Schlossstulp beim ift Rosenheim.

Für Vorteile in Fertigung und Lagerhaltung sorgt die ausschließliche Verwendung von Standardelementen aus dem KFV-Produkt­programm - zumal optional KFV seine WK4-Lösung werkseitig auch für den Anbau von Überwachungseinheiten nach EltVTR vorbereitet (Bild vom Beschlag). So lässt sie sich mit Fluchttüröffnern kombinieren, die die Freigabe des Fluchtwegs für einen beschränk­ten Personenkreis ermöglichen. Sinnvoll ist dies in Einrichtungen wie Kindergärten und Seniorenheimen, wo Nutzer das Gebäude nicht unbemerkt verlassen können sollten.

Sicherheit in allen Anwendungsfällen

Das KFV Komplettprogramm für Notausgangs-, Panik- und Brandschutztüren ist ausgelegt für Türen aus Holz, Kunststoff, Aluminium oder Stahl. KFV Mehrfachverriegelungen nach EN 179 und EN 1125 wurden bereits mit zahlreichen Beschlaggarnituren und Push- bzw. Touchbar-Systemen zertifiziert. Fluchtseite und DIN-Richtung können bei der Montage an der Verriegelung eingestellt werden.

Weitere Informationen zu Panik- und Notausgangstüren mit Widerstandklasse 4 können per E-Mail an KFV  und per E-Mail an Hörmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)