Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1249 jünger > >>|  

Mieter zahlten 2010 durchschnittlich 7,73 Euro Warmmiete

(7.8.2011) In Deutschland betrug 2010 die Bruttokaltmiete im Durchschnitt 6,59 Euro je Quadratmeter und Monat. Dies geht aus dem Wohngeld- und Mietenbericht 2010 hervor, den die Bundesregierung als Unterrichtung (17/6280) vorgelegt hat. Bezogen auf eine durchschnittliche Wohnfläche von 70 Quadratmetern entspreche dies einem Betrag von 461 Euro.

Zwischen 2007 und 2010 sei bei Erstvermietungen der Preis um 1,6 bis 1,7 Prozent pro Jahr angestiegen. Bei Altbauwohnungen seien die Wiedervermietungsmieten durchschnittlich um 1,1 Prozent angestiegen, heißt es weiter. Der Umfang der Mietvorteile von Sozialwohnungen hätte je nach Baujahr, Bundesland und Gemeindegröße variiert: 2009 betrugen die Mietvorteile laut Bundesregierung rund 70 Cent je Quadratmeter und damit etwa 10 Prozent des durchschnittlichen bundesweiten Marktmietniveaus.

Die Warmmiete habe durchschnittlich 7,73 Euro je Quadratmeter im Jahr 2010 betragen. Deutlich erhöht hätten sich von 2007 bis 2010 die warmen Betriebskosten um durchschnittlich 3,3 Prozent pro Jahr, schreibt die Regierung.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)