Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1570 jünger > >>|  

Beschlagsysteme für nach außen öffnende Fenster

(29.9.2011) Nach außen öffnende Fenster sind in Regionen wie Großbritannien, Nordamerika und Asien in zahlreichen Variationen stark verbreitet und zum Teil sogar Standard im Wohnungsbau. Im deutschsprachigen Raum kommen sie dagegen „nur“ häufig als Oberlicht- oder Dachfenster, bei großen Objektbauten mit Glasfassaden sowie in Küstengebieten zum Einsatz. In allen Anwendungen punkten sie u.a. durch ...

  • ihre effektive, Platz sparende Raumnutzung,
  • ihre Winddichtigkeit sowie
  • die problemlose Möglichkeit zum schnellen (Stoß-)Lüften.

Das gilt sowohl für Senk-Klapp-Flügel („Top-Hung“) als auch für Drehflügel („Side-Hung“). Als „stets unverzichtbar“ bezeichnet Roto leistungsfähige Beschlagsysteme. Das komplette „Outward Opening“-Programm des Produzenten orientiert sich an den speziellen Anforderungen und soll zudem über einige Alleinstellungsmerkmale verfügen. So bietet die neue Premium-Reihe „TSH 30“ gleich eine Reihe ganz spezifischer Merkmale. Dazu gehört die vollständige Integration in das modulare „NT“-Portfolio für Drehkipp-Lösungen.

Als erster Beschlagproduzent prüft Roto bei „TSH 30“ neben den bisher üblichen British Standard-Vorschriften bereits heute nach den künftig relevanten Normen EN 1627-1630. Darüber hinaus soll die Ausstattung mit einer neuen Schließstückgeneration zu einer weiter verbesserten Sicherheit führen. Ein höheres Einbruchschutz-Niveau ergibt sich zudem durch den Mittelverschluss mit gegenläufigen Zapfen („Twin-Cam-Funktion“). Das Prinzip: Bei einer Manipulation an einem Zapfen greift der andere noch fester in das Schließstück ein.

Auch im Komfortsektor will die Serie „TSH 30“ gefallen. So soll das „TurnPlus“-System das lästige Flattern von Fensterflügeln bei Windstößen unterbinden und die lange Suche nach der günstigsten Spaltlüftungsposition im Schließstück beenden. Die im Getriebe eingebaute Griffrastung halte den Bedienhebel zudem stets in der gewünschten Position und verhindere damit sein unkontrolliertes Zurückfallen in die Ausgangsstellung.

Roto lanciert die Serie für alle Holz-, PVC- und Aluminiumprofile mit 9,3 mm Euronut. Sie hat ein Zinkdruckguss-Gehäuse und entspricht der Korrosionsbeständigkeits-Klasse 5 nach EN 1670:2007. Das Lieferprogramm umfasst Mittelverschlüsse (mit und ohne Zapfen), Eckumlenkungen und Kantenriegel.

Abgerundet wird Rotos „Outward Opening“-Portfolio durch zwei weitere Versionen.

  • Bei „TSH 10“ handelt es sich um ein einteiliges Getriebe mit bis zu drei Verriegelungspunkten - sozusagen die „solide Basissicherheit“.
  • Die Alternative „TSH 20“ empfiehlt das Unternehmen bei höheren Einbruchschutz-Anforderungen, da das dreiteilige Getriebe bis zu sechs Verriegelungspunkte aufweist.

Beide Varianten verfügen über die integrierte Griffrastung und könnten mit der Spaltlüftungsfunktion „TurnPlus“ eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu Beschlagsystemen für nach außen öffnende Fenster können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)