Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0363 jünger > >>|  

Secudo stellt neues Kombi-Kabelboxen-System zur Brandabschottung vor

(23.2.2013) Die Secudo GmbH will auf der diesjährigen Fireprotec in Frankfurt ein System von S90 Kombi-Abschottungsboxen präsentieren, die mit speziellen luftdicht­gekapselten Brandschutz-Blöcken ausgestattet sind, die im Brandfall selbständig ex­pandieren und Kabel- sowie Rohrdurchführungen vollständig abschotten.

Zur Erinnerung: Beim Verlegen von Kabeln oder Rohren durch eine Brandwand muss auf den baulichen Brandschutz in Form einer Abschottung geachtet werden. Um den baulichen Aufwand maßgeblich zu reduzieren und um eine Nachbelegung zu ermögli­chen, bietet Secudo mit dem Kombi-Kabelboxen-System ein standardisiertes Fertig­produkt an, das mit den üblichen Baustoffen wie Gips, Mörtel, Beton oder Pistolen­schaum verbaut wird.

Die Kombi-Kabelboxen sind eine feuerbeständige Rohr- und Kabelabschottung der Feu­erwiderstandsklasse S90, die mit luftdicht gekapselten Brandschutz-Blöcken ausge­kleidet sind. Diese Blöcke blähen sich bei einer Auslösetemperatur von 100 Grad Cel­sius mit hohem Druck auf und schotten die Kabelboxen dicht und vollständig ab. Un­terschiedliche Größen und Ausführungen sollen einen einfachen Einbau sowie Nachbe­legungen ermöglichen.

Wie Secudo im Vorfeld der Fireprotec mitgeteilt hat, müssen Handwerker für den Ein­bau nicht eigens geschult werden, da sie es mit fertigen Gesamtkonstruktionen zu tun hätten. Ein weiterer Vorteil der Kombi-Kabelbox bestehe darin, dass diese zu 100 Pro­zent belegt werden könne. Anwendungsfehler durch eine Überbelegung werden somit ausgeschlossen.

Mehrfachbelegung sorgt für Flexibilität beim Planen und Bauen

Zugelassen ist die Belegung mit Kabelrinnen und Elektrokabeln aller Art sowie mit Hohl­leiterkabeln, Kabelbünden, starren und flexiblen Kunststoffwellrohren, Stahlpanzer-, Kupfer- und Stahlrohren. Darüber hinaus können auch brennbare PE-Rohre und Hoch­druckschläuche aus synthetischem Gummi sowie Steuerleitungen aus Kunststoff oder Stahl durchgeführt werden.

All das verspricht eine hohe Flexibilität beim Planen und Bauen - zumal sich die Boxen für zahlreiche Anwendungsgebiete eignen sollen: angefangen bei Serverräumen und Telefonzentralen über Schaltwarten bis hin zu jeder anderen Art von Büro- und Ver­waltungsräumen mit Brandschutzwänden.

Die neue Technik wird von Secudo auf der Fachausstellung für den vorbeugenden Brandschutz Fireprotec am 27. und 28. Februar 2013 in Frankfurt am Main auf der Via-Ebene in Halle 11 am Messestand C06 einem breiten Fachpublikum vorgestellt.

Weitere Informationen zu Kombi-Kabelboxen zur Brandabschottung können per E-Mail an Secudo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)