Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0543 jünger > >>|  

Waschtische aus Stahl-Email: Kaldeweis  neues Produktsegment

(31.3.2015; ISH-Bericht) Kaldewei hat zur ISH 2015 ein neues Produktsegment eröff­net: Waschtische aus Stahl-Email bilden die konsequente Erweiterung des bestehen­den Produktportfolios. Neben neuen Designlinien sind vor allem auch für die zentralen Kaldewei Modelllinien Puro, Cono und Centro passende Waschtische erhältlich.


„Meisterstück“ Emerso by Arik Levy (Bild vergrößern)

Auf diese Weise sollen Kaldewei-Kunden die Möglichkeit erhalten, ihr Bad vom Dusch­bereich über die Badewanne bis hin zum Waschplatz in einheitlicher Materialität und Designsprache sowie abgestimmter Farbgebung einzurichten. „Das ist nicht nur kon­sequent, sondern entspricht auch dem vielfachen Wunsch führender Architekten, Ob­jektentscheider und Bauherren“, erläuterte Franz Kaldewei im Rahmen der ISH, und er erwartet, dass sich Stahl-Email mit größerer Flexibilität und integriertem Design auch im Projektbereich stärker etablieren wird.

Die neuen Waschtische greifen jeweils die charakteristischen Designelemente der Badewannen oder Duschflächen auf:

So wurde die geradlinige, klare Kontur der Rechteckwanne Puro auf das Design des entsprechenden Puro Waschtisches übertragen:


Auch die Badewanne Conoduo und ihr Pendant, die bodenebene Duschfläche Conoflat, bilden nun mit dem passenden Waschtisch Cono eine Designfamilie: Die puristische Formensprache sowie ein rechteckiger emaillierter Ablaufdeckel verbinden als wieder­kehrendes Element die drei Komponenten Duschfläche, Badewanne und Waschtisch:


Eine weitere Waschtischserie, die Centro, orientiert sich am Design der gleichnamigen Wannenfamilie. Die Innenform greift die Geometrie des Kreises auf und verbindet diese mit der charakteristischen klaren Linienführung sowie dem runden emaillierten Ablauf­deckel der Centro Familie:


Darüber hinaus wurde in Zusammenarbeit mit Designer Arik Levy das Premiumsegment „Meisterstücke“ nicht nur um ei­ne freistehende Badewanne, sondern auch um eine passende Waschtischserie erweitert. Im Mittelpunkt stehen kontinuier­liche Spannungen zwischen strengen Geometrien und sanft verlaufenden Formen und Radien, die den Betrachter immer wieder in ihren Bann ziehen sollen:

Der Waschtisch Meisterstück Emerso bildet ein invers gestal­tetes Gegenstück zur Badewanne Meisterstück Emerso, das unübersehbar mit der Wanne harmoniert, indem es die charak­teristischen Designmerkmale aufgreift. Wie aus einem Guss aus Stahl-Email gefertigt und mit sanft nach innen geneigten Rän­dern ist der freistehende Emerso Waschtisch von allen Seiten zugänglich und prägt auf besondere Weise die Badarchitektur. Der Waschtisch Meisterstück Emerso von Arik Levy ist außer­dem auch als Einbau­variante erhältlich - siehe auch Beitrag „Neue „Meisterstücke“ von Kaldewei: Emerso designt von Arik Levy“ vom 1.4.2015.


Alle Waschtische von Kaldewei können als eigenständige Solisten eingesetzt werden, bieten aber dank rechter Winkel und kleiner Radien auch in Kombination mit Möbeln und Borden zahlreiche Gestaltungsoptionen - zumal die Kaldewei Waschtische in bis zu vier Abmessungen je Modellserie verfügbar sind und für diverse Einbaumöglichkei­ten entwickelt wurden:

  • vom eingelassenen Unterbauwaschtisch
  • über Einbau- und Aufsatzvarianten mit zwei unterschiedlichen Randhöhen,
  • bis hin zu einzeln montierbaren Wandbecken
  • sowie frei im Raum positionierbaren „Meisterstück“-Waschtischen.

Weitere Informationen zu Waschtische aus Stahl-Email können per E-Mail an Kaldewei angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)