Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0349 jünger > >>|  

Studie vergleicht wirtschaftliche und technische Optionen für erneuerbare Stromversorgung

BINE-Projektinfo „Stromversorgung für 2050 modellieren“ (02/2016)
  

(22.3.2016) Die Bundesregierung hat das Ziel, dass bis 2050 mindestens 80% des Stroms erneuerbar erzeugt werden. Das Öko-Institut hat vor diesem Hintergrund erforscht, wie sich der steigende Anteil erneuerbarer Energien mit Speichern, Netz- und Lastmanagement in das bestehende Energiesystem integrieren lässt, welche Komponenten bereits verfügbar sind und wo es noch Entwicklungsbedarf gibt. Die BINE-Projektinfo „Stromversorgung für 2050 modellieren“ (02/2016) stellt mög­liche Grundstrukturen der Stromerzeugung und -verteilung für die Jahre 2020, 2030 und 2050 vor.

Um die volatile Einspeisung erneuerbarer Energien auszuglei­chen, muss der Verbrauch zeitlich und räumlich flexibel gestal­tet werden. Thermische Kraftwerke, Speicher und smartes Lastmanagement bieten entsprechende Optionen. In diesem Sinne entwickelten die Öko-Institut-Experten ein Strommarktmodell, das sowohl technische als auch wirtschaftliche Faktoren einbezieht und abschätzen lässt, wie wirtschaftlich einzelne Varianten sind. Wärmespeicher für KWK-Anlagen sind zum Beispiel wirtschaftlich sinnvoll, da geringe spezifische Investi­tionen erforderlich sind. Lastmanagement von Industrie, Gewerbe, Handel und Dienst­leistung sind weitere Möglichkeiten.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)