Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1063 jünger > >>|   

N 345 Form: Neue standfeste Bodenausgleichsmasse von Knauf für Spezialfälle

(26.7.2016) Knauf hat sein Produktprogramm der Spachtel- und Ausgleichsmassen für den Boden neu aufgestellt. Dazu gehört auch die standfeste Bodenausgleichsmasse N 345 Form, die sich besonders für Spezialfälle wie Rampen, Schrägen oder Abtreppun­gen eignet.

Abhängig von der Art des Bodenausgleichs und der Untergrundbeschaffenheit können die Anforderungen an die eingesetzten Produkte sehr speziell sein: Gerade wenn das Material auf Rampen, Schrägen oder Treppen zu Einsatz kommt, sind besonders standfeste Ausgleichsmassen gefragt. Ein breites Schichtdickenspektrum sowie eine schnelle Aushärtung und Trocknung sind ebenfalls Qualitäten, die eine leistungsfähige Ausgleichsmasse ausmachen - und dem Vernehmen nach im Pflichtenheft der Ent­wickler für die neue Bodenausgleichsmasse standen.

N 345 Form erweitert das Knauf Produktsortiment und ist für die Anwendung in Innen­räumen ausgelegt. Ihre Bezeichnung ist an die neue Systematik des Sortiments ange­passt:

  • Die „3“ im Produktnamen steht für das Basismaterial, in diesem Fall Zement.
  • „45“ gibt die maximal mögliche Schichtdicke an.
  • Das „N“, das bei allen zehn Spachtel- und Ausgleichsmassen enthalten ist, steht für „Nivellieren“.
  • Der Zusatz „Form“ beschreibt einen der wichtigsten Merkmale des Produktes: seine hohe Standfestigkeit.

Die Bodenausgleichsmasse ist anmachfertig vorgemischt und lässt dank seiner beson­deren Zusammensetzung aus Spezialzementen und Zusätzen ausgesprochen gute Verarbeitungseigenschaften erwarten. Sie dient vorrangig dem ...

  • Füllen von Ausbrüchen und Unebenheiten,
  • Einspachteln von Sanierungsgewebe,
  • Schließen von breiten Rissen sowie dem
  • Ausgleichen und Ausbessern an Treppen und Treppenkanten.

Ein weiterer Einsatzbereich ist das Ein- und Anspachteln von Bodenschienen. Beson­derer Vorteil: Beim Nachkratzen reißt die Oberfläche nicht auf. Auch kleine Ausbrüche im Wandanschlussbereich können mit N 345 Form verfüllt werden.

Die Ausgleichsmasse soll bereits nach 45 Minuten belegreif sein. Sie eignet sich für den Einsatz auf Heizestrichen und ist wie alle Knauf Spachtel- und Ausgleichsmassen sehr emissionsarm. Als besonders wirtschaftlich erweist sich das breite Spektrum bei den ausführbaren Schichtdicken. Von 1 bis 20 mm lässt sich das Material in nur einem Arbeitsgang verarbeiten. Durch die Zugabe von Sand kann die maximale Schichtdicke auf 45 mm gesteigert werden, wobei die Verarbeitung ebenfalls in nur einem Arbeits­gang erfolgen kann.

Weitere Informationen zu Bodenausgleichsmassen wie N 345 Form können per E-Mail an Knauf Gips angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)