Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2022/0098 jünger > >>|  

BIM und Big Data Schwerpunkte bei RIB auf der Intergeo

(9.9.2022) Mit den zentralen Themen BIM, GIS, Big Data, Mobile Mapping, Drohnenbefliegung, Digital Twin und Smart City feiert die Intergeo, Top-Event der Geo-Commu­ni­ty, in diesem Jahr vom 18. bis zum 20. Oktober ein Wiedersehen auf dem Essener Messegelände. Wie in der Vergangenheit wird es zusätzlich zur internationalen Konferenz und zur Ausstellung auch 2022 eine imposante Drohnen-Flugshow geben. Im Weiteren besteht auch in diesem Jahr erneut die Möglichkeit, online an der INTERGEO teilzunehmen. Die RIB Software GmbH ist in Essen mit einem eigenen Messestand in Halle 3 vor Ort (Stand-Nr.: C3.061). Gleichzeitig stehen Experten des Bausoftwarehauses für Besucherinnen und Besucher des hybriden Events auch online zur Verfügung.

BIM und Big Data gehören auch bei der neuen Version von iTWO civil für den Straßen- und Tiefbau zu den Fokusthemen. Die CAD-Softwarelösung wurde um eine Vielzahl von Neuerungen ergänzt, die sie für die Zusammenarbeit im BIM-Prozess und für sehr große Datenmengen prädestinieren.

Neu ist beispielsweise die dynamische Mengenberechnung, bei der die Mengenliste innerhalb von iTWO civil in jeder Phase automatisch adaptiert wird, sofern mit Dynamik behaftete Positionen um neue Informationen ergänzt werden. Eine automatisierte Anpassung wird ebenso vorgenommen, wann immer Inhalte von Positionen wegfallen. Der Vorteil: Auf Basis von eindeutigen Informationen lassen sich Fehler bei Projektänderungen ganz einfach vermeiden. Das IT-System befüllt Mengenlisten im Hintergrund vollkommen automatisch oder passt diese bei entsprechenden Änderungen an. Auf diese Weise kann der Abrechnungsprozess um ein Vielfaches beschleunigt werden. Und er ist dabei sicher.

Drohnenbefliegungen gehören heute zum Standard. Nicht nur auf der Leitmesse für Geodäsie und Landmanagement, sondern auch bei immer mehr Infrastrukturprojekten kommen die fliegenden Vermessungshelfer zum Einsatz. Die neue Version von RIB iTWO civil kann Rasterbilder aus Befliegungen jetzt signifikant schneller darstellen. Gleichzeitig wird der Arbeitsspeicher trotz riesiger Datenmengen weniger belastet.

„Seit dem Frühsommer ist die aktuelle und rundum erneuerte Version von RIB iTWO civil auf dem Markt (siehe auch Beitrag vom 27.5.2022). Wir freuen uns, sie auf der INTERGEO in Essen einem breiten Publikum vorzustellen. Insbesondere der persönliche Kontakt mit unserem bestehenden Kundenkreis und allen weiteren Softwareinteressierten liegt uns am Herzen. In Essen haben wir nach zwei Pandemiejahren jetzt wieder die Chance dazu“, fasst Andreas Dieterle, Product Manager Sales für den Bereich Civil Solutions, zusammen.

Weitere Informationen zu iTWO civil für den Straßen- und Tiefbau können per E-Mail an RIB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)