Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0358 jünger > >>|  

1. "Internationaler Fensterpreis" an Umweltminister der Niederlande

(27.4.2002) Johannes Pieter Pronk, Minister für Wohnungsbau, Raumplanung und Umwelt der Niederlande, ist der erste Träger des mit 50.000 Euro dotierten Internationalen Fensterpreises. Die Initiative fenstermarkt-plus.de würdigt damit die Verdienste Pronks um den Umweltschutz: Als Sitzungspräsident der 6. Konferenz der Vereinten Nationen zum internationalen Klimaschutz in Bonn gelang es ihm, einen Kompromiss herbeizuführen, auf dessen Basis das Kyoto-Protokoll von den Signatarstaaten in nationales Recht überführt werden kann.

Im Rahmen des Verbandstages der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. erhält Pronk jetzt den Internationalen Fensterpreis der Initiative fenstermarkt-plus.de in Berlin. "Seinem engagierten Einsatz ist es zu verdanken, dass heute verbindliche Eckdaten für den Klimaschutz umgesetzt werden können", stellt Dirk U. Hindrichs, Vorstand von fenstermarkt-plus.de, fest. Die beteiligten Nationen haben sich dazu verpflichtet, diese Grenzwerte zu erfüllen. Damit besteht erstmalig ein länderübergreifender Konsens über konkrete Ziele.

Die Preisverleihung findet anlässlich des Jahreskongresses des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. (VFF) in Berlin statt. Der Preis wird - stellvertretend für den Schirmherren, Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber - vom Bayerischen Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten Reinhold Bocklet überreicht.

"Der Preis soll die große Bedeutung von Fenster und Fassade für den Klimaschutz unterstreichen und das besondere Engagement der Branche auf diesem Gebiet hervorheben", erklärt Hindrichs. Ziel der Initiative fenstermarkt-plus.de ist es, den Fenstermarkt in der Bundesrepublik zu beleben sowie die politischen Rahmenbedingungen für die Fenster- und Fassadenbranche positiv zu beeinflussen.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)