Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0754 jünger > >>|  

Umweltfreundliche wasserbasierende 2K-PUR-Holzlacke der jüngsten Generation: Unempfindlich gegenüber Rotwein, Kaffee und Co.

(14.7.2003) Bayer Polymers, ein Unternehmensbereich der Bayer AG, hat mit dem Bindemittel Bayhydrol® XP 2427 und dem Härter Bayhydur® XP 2487 neue Rohstoffe entwickelt, durch die pigmentierte wässrige Zweikomponenten-Polyurethan-(2K-PUR)-Holzlacke den etablierten lösemittelbasierenden Systemen in nichts mehr nachstehen. Bisher konnten sich solche umweltfreundlichen Holzlacke nicht auf dem Markt durchsetzen, weil ihre Beständigkeit gegenüber Haushaltschemikalien, aber auch gegenüber mechanischer Beanspruchung nicht ausreichte. In vielen anderen Anwendungsbereichen haben sich wässrige PUR-Lacksysteme bereits große Marktanteile erobert, weil sie nur in geringen Mengen flüchtige organische Komponenten (VOC) emittieren.

"Bayhydrol® XP 2427 und Bayhydur® XP 2487 erlauben es erstmals, wässrige pigmentierte Lacke zu formulieren, die den höchsten Qualitätsanforderungen der Möbelhersteller entsprechen", freut sich Dr. Christoph Irle, Experte bei Bayer Polymers. Lacke aus den neuen Rohstoffen erfüllen die Norm EN 12 720 - früher DIN 68 861-1b. Sie sind ähnlich kratz- und abriebfest wie solche auf Basis von Desmophen® A 450 und Desmodur® N 75 - einem lösemittelbasierenden Vergleichsstandard für lichtbeständige PUR-Beschichtungen. Vor allem aber widerstehen sie dem fleckenbildenden Einfluss gängiger Haushaltschemikalien mindestens so gut wie die Referenz: In Tests veränderte ein fünfstündiges "Bad" in Rotwein die Lackierung ebenso wenig wie ein sechzehnstündiger Kontakt mit Kaffee. Auch Reinigungsmittel oder Ammoniak hinterließen keinerlei Spuren, nachdem sie eine Stunde eingewirkt hatten.

Die Lacke auf Basis von Bayhydrol® XP 2427 und Bayhydur® XP 2487 sind per Hand mischbar. Jeder Endkunde kann sie daher problemlos einsetzen. Bei Raumtemperatur trocknen sie innerhalb von 16 Stunden. Bei 50°C können Hölzer schon zwei Stunden nach der Lackierung gestapelt werden. Der VOC-Gehalt typischer Formulierungen liegt unter 250 Gramm pro Liter.

Die Spezialisten von Bayer Polymers haben bei der Entwicklung von Bayhydrol® XP 2427 konsequent die Erkenntnis umgesetzt, dass sich eine hohe Konzentration von Hydroxylionen in der äußeren Sphäre der polymeren Bindemittel-Partikel positiv auf die Chemikalienbeständigkeit der resultierenden Lacke auswirkt. Der Härter Bayhydur® XP 2487 ist ein aliphatisches Polyisocyanat, das sich vor allem wegen einer anionischen Gruppe sehr gut in der Wasserphase löst und zugleich über relativ viele freie Stellen für die Vernetzungsreaktion verfügt.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE