Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0916 jünger > >>|  

Zinstrend August 2003

(18.8.2003) Billiger als zurzeit wird das Eigenheim nicht mehr. Wer plant, ein Haus zu bauen oder zu kaufen, sollte deshalb nach Einschätzung der Postbank bald handeln. Die Volkswirte der Bonner Bank erwarten zwar nicht, dass sich die Bauzinsen massiv weiter verteuern. Denn die für die Entwicklung der Hypotheken maßgeblichen Kapitalmarktzinsen sind bereits kräftig gestiegen. So kletterte die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen um fast 80 Basispunkte auf knapp 4,2 Prozent Anfang August.


Auf Jahressicht rechnet die Postbank nur mit einem moderaten Anstieg auf 4,3 Prozent. Die historisch niedrigen Bauzinsen kommen allerdings so schnell nicht wieder. Auch die Baupreise werden nach Einschätzung der Volkswirte der Postbank mittelfristig weitgehend stabil bleiben. Der finanzielle Druck auf die Bauherren kommt von Seiten der Politik. Denn die Bundesregierung erwägt, die Eigenheimzulage im nächsten Jahr zu senken oder sogar zu streichen. Bisher sieht die Regelung vor, dass Förderberechtigte eine auf acht Jahre begrenzte Förderung von maximal 2.556 Euro jährlich für Neubauten und 1.278 Euro für Altbauten erhalten, wobei die Kinderzulage je Kind in beiden Fällen 767 Euro jährlich beträgt. Bauen wird somit wieder teuerer.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE