Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0705 jünger > >>|  

Nachbarn müssen die Geräusche einer Pendeluhr ertragen

Nachbarschaftsrecht, Schallschutz, Nachbarwohnung, Pendeluhr(24.4.2005) Auf die Uhr in der Nachbarwohnung war Verlass: Pünktlich schlug sie jede halbe Stunde, außerdem verkündete sie ihren Besitzern mit mehreren Schlägen jeweils die Zahl der vollen Stunden. Die Familie nebenan wollte das nicht länger ertragen und bat den Eigentümer um Unterstützung. Der forderte mehrfach, die Pendeluhr leiser zu stellen, und drohte andernfalls die Kündigung an. Die Betroffenen waren nicht bereit, darauf einzugehen. Die beanstandeten Geräusche, so ihre Argumentation, seien auch nicht lauter als die eines Fernsehers oder Radiogeräts.

Vor Gericht sahen sich die beiden Parteien wieder. Der Prozess war ein voller Erfolg für die Liebhaber des altertümlichen Glockenschlags: Seit über 100 Jahren gehörten derartige Pendeluhren in viele Haushalte, stellte der zuständige Richter nach Information des LBS-Infodienstes Recht und Steuern fest. Deswegen bestehe kein Anlass, das jetzt zu ändern, zumal auch keine Geräuschmessungen vorlägen und damit Verstöße gegen die Lärmschutzverordnung nicht bewiesen werden könnten (Amtsgericht Spandau, Aktenzeichen 8 C 13/03).

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)