Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0313 jünger > >>|  

"Fensterrecht" trifft auf Privatsphäre

(21.2.2010) Grenzen schützen die Privatsphäre. Deshalb reagieren viele Menschen auch ärgerlich, wenn ihnen der Nachbar über den Zaun schaut. Streit gibt es beson­ders häufig dann, wenn der Nachbar sogar Fenster in die dem Anrainer zugewandte Außenwand einbauen will. Ob das zulässig ist oder nicht, das richtet sich nach den bauordnungsrechtlichen Vorschriften.

Entsprechende Regelungen dazu sind auch in einigen Nachbarrechtsgesetzen der Bundesländer festgeschrieben, meist unter dem Stichwort "Fensterrecht", erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB). Diese Normen sollten Bauherren genau beachten, sonst kann es schnell zur Trübung des meist noch jungen nachbarlichen Verhältnisses kommen. Im schlimmsten Fall müssen die Fenster wieder ausgebaut werden. Der VPB rät deshalb, sich mit dem Nachbarn vorab ins Benehmen zu setzen. Oft lassen die Vorschriften nämlich Abweichungen zu - wenn der Nachbar einverstanden ist.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)