Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0515 jünger > >>|  

Eforte-Fensterprofil nutzt Kunststoffarmierung mit integrierten Stahlkabeln

(29.3.2010; fensterbau/frontale-Bericht) Mit Eforte hat Inoutic/Deceuninck ein Fensterprofil realisiert, das mit einer herkömmlichen Stahlarmierung (Bild rechts), einer Bautiefe von 84 mm und ohne zusätzliche Dämmelemente über einen Uf-Wert von 0,95 W/m²K verfügt. Die mit dem System erreichbaren UW-Werte sollen auch den Anforderungen gerecht werden, die sich voraussichtlich aus der EnEV 2012 ergeben werden. Selbst der Passivhausstandard könne kosteneffizient mit einer Verglasung umgesetzt werde, die einen Ug-Wert von 0,6 W/m²K aufweist. Mit Spezialgläsern soll auch der UW-Wert von 0,66 W/m²K erreicht werden können, der weit über den Anforderungen für Passivhäuser liegt.

Zur fensterbau/frontale hat Inoutic/Deceuninck nun eine thermische Armierung aus Kunststoff mit integrierten Stahlkabeln vorgestellt (Bild unten), die in die große Armierungskammer optional eingesetzt werden kann und mit der sich bessere Uf-Werte erzielen lassen als mit der Eforte Basisversion. Diese thermische Armierung verbindet die Steifigkeit von Stahl mit den guten Wärmedämmeigenschaften von Kunststoff. Zudem verspricht der tiefe Glaseinstand von 20 mm in den Flügeln allzeit unkritische Oberflächentemperaturen im Bereich der Glasleisten.


Für das Profil wurde ein völlig neues Dichtungssystem entwickelt mit ...

  • einer zusätzlichen Dichtung im Glasfalz,
  • einer aufrastbaren Mitteldichtung und
  • neuen mitschweißbaren multifunktionalen Anschlag- bzw. Verglasungsdichtungen am Rahmen bzw. Flügel.

Die Anschlag- bzw. Verglasungsdichtung soll für eine hohe Schlagregendichtheit sorgen und bei der Verglasung eine große Toleranz zulassen. So lassen sich auch zur Verbesserung des Schallschutzes und der Sicherheit Funktionsgläser bis 56 mm einsetzen. Robert Sailer, Corporate Product Management bei Inoutic/Deceuninck erklärt: "Unser Ziel war es, ein energieeffizientes Profil auf den Markt zu bringen, das sich flexibel einsetzen lässt. Eine optimale Schlagregendichtheit und effektiven Schallschutz verstehen wir als selbstverständliche Eigenschaften eines Fensterprofils."

Neben den Einsatzmöglichkeiten in Alt- und in Neubauten bietet Inoutic/Deceuninck mit dem Farbkonzept Deuctone Colors auch eine große Auswahl an Farben und Dekoren. Die Farbpalette umfasst Unifarben, Holzdekore, Folierungen in Perlstruktur oder mit Aluminium-Optik sowie eine Reihe an matt satinierten Beschichtungen. Architekturstile unterschiedlicher Art lassen sich so verfolgen. Die Optik wird zudem bestimmt durch verhältnismäßig schmale Ansichtsbreiten von 120 mm, flächenversetzte Flügel und schmale Überschläge. Und mit Hilfe der optional einsetzbaren Inoutic-Klebetechnologie können raumhohe Elemente bis zu 2,6 Meter verwirklicht werden.

Weitere Informationen zum Eforte-Profil mit Kunststoffarmierung und integrierten Stahlkabeln können per E-Mail an Inoutic/Deceuninck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)